KOHEBA-Wertemodell

Enzyklopädie

KOHEBA ist ein Akronym und steht für Kopf, Herz Bauch. Dieses Werte-Modell ist symmetrisch aufgestellt und ein wichtiger Bestandteil der Werte-Didaktik und im Werte-Coaching. Neben dem me:in-Prinzip ist das KOHEBA-Modell eine wichtige logische Komponente der Intuistik.

Beschreibung

Es gibt viele Wertemodelle, die von mehr oder weniger ernst zu nehmenden Forschern entwickelt wurden. Diese Modelle halfen bei der Diskussion über Werte innerhalb intellektueller Kreise. Leider konnte keiner dieser Modelle, die breite Gesellschaft erreichen, geschweige denn einer Vielzahl von Menschen konkrete Unterstützung bieten. Dagegen haben sich die auf Motive basierten „Reiss-Profile“ einer breiteren Öffentlichkeit gezeigt und werden im Management und Sport angewendet. Allerdings sollte man sie nicht als konkretes Werte-Modell bezeichnen, da sie sich vernehmlich mit Motiven beschäftigen. Vielleicht sind sie auch deswegen umstritten. Immerhin geben sie eine grobe Orientierung, was allemal besser ist, als gar keine Orientierung zu haben.

Mit der Entdeckung, dass ein individuelles und gut abgestimmtes Wertesystem der „Missing Link“ zwischen Motiven und der persönlichen Mission ist, wurde mir klar, dass die Reiss-Profile annäherungsweise ein praktisches Modell darstellen. Dennoch sollten die Begrifflichkeiten vereinzelt diskutiert werden, da es einige Unschärfen bei der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche gibt, sowohl sprachlicher als auch soziokultureller Natur.

Einen einfachen Werte-Ermittlungs-Test zu entwickeln, war lange Zeit gescheitert. Bis zu dem Tag, an dem ich während einer Coaching-Sitzung eine intuitive Idee hatte. Ich schlug einem Klienten vor, seine Werte wahllos aber gleichmäßig verteilt auf ein querliegendes Blatt Papier zu schreiben – ohne Konzept, ohne zu denken, und komplett „frei nach Schnautze“. Welche Begriffe das sind, sei egal, wir würden das dann später gemeinsam analysieren und die Assoziationen, Intentionen und Implikationen herausfinden. Demnach können es gerne auch Symbole oder Zeichnungen sein. Im Flow der Erklärungen dieser Aufgabe kam mir die nächste Idee: er solle das wiederholen, aber an einem anderen Tag, zu einer anderen Tageszeit und in einem anderen Wachzustand (Biorhythmus). Er soll zwar erneut das Gleiche tun, aber so, als ob er es niemals zuvor getan hatte. Mein Glück war, dass es ein für dieses Experiment passender Klient war, der mir vertraute und sich deswegen keine großen Gedanken über die Sinnhaftigkeit dieser Aufgabe machte.

Gesagt, getan. Beim nächsten Termin legte er mir die zwei Blätter hin und meinte, es wäre keine leichte Aufgabe gewesen, da er keine Liste* mit Werten gefunden hatte und sich deswegen einige Gedanken machen musste.

* Auch das war einer der Gründe, warum ich kurz darauf anfing, eine Liste mit Werten und Wertesystemen nebst Definitionen zu erstellen.

Ich wertete beide Blätter vor seinen immer größer werdenden Augen aus und präsentierte ihm als Ergebnis: sein persönliches Wertesystem, das nach der Logik der „menschlichen Trisymmetrik“ und dem somit erfunden KOHEBA-Wertemodell aufgebaut ist. Ebenso habe ich die Aspekte des me:in-Prinzips der Intuistik inkludiert.

Der Klient staunte nicht schlecht, denn es fühlte sich für ihn stimmig an. Stimmiger, als alle anderen Aussagen von Persönlichkeitstest & Co., welche er schon zuhauf gemacht hatte.

Nun hatten wir Orientierung und den wahren Charakter identifiziert, um fortan konkret nach Optionen (siehe Artikel „Optionenbaum“) zu suchen, wie und warum er sich auf die Suche nach einem „Was“ und „Wo“ machen konnte.

Im Nachgang gab es bahnbrechende Veränderungen, die sich fast zufällig ergaben. Wir achteten fortan auf Stimmigkeiten und nicht auf Richtigkeiten. Und so wurde für ihn alles harmonischer und wesentlich erfolgreicher als jemals zuvor. Denn nur Stimmigkeit schafft Effizienz. Und Effizienz beflügelt Wirksamkeit (Effektivität).

Seither habe ich dieses Tool natürlich vielfach eingesetzt, um Menschen Orientierung und Klarheit im Leben zu geben. Es funktionierte in jedem Fall, auch wenn es ab und an nur bestätigt, was auch vorher schon klar war (Stabilisierung).

Wie diese Methode der Werte-Ermittlung genau funktioniert, würde in dieser Publikation den Rahmen sprengen. Zumal an diesem Punkt die Intuition auf eine Weise „wirkt“, dass dies mit Worten nur schwer erklärbar ist. Diese Methode gehört in die Kategorie: „Bitte erleben (lassen) und nicht erklären (verklären)!“.

Hinweis: Selbstverständlich ist diese einfache, preiswerte und wirksame Methode ein fester Bestandteil der Ausbildung zum Werte-Coach und kann von den meisten Absolventen angewendet werden, sofern sie ihrer Intuition mindestens ebenso (in gleichem Maße) vertrauen (können), wie ihrem rationellen Verstand.


Vorab, die ersten Grafiken und eine Tabelle als Übersicht:

Hinweis: Ausführliche Beschreibungen der Schaubildern und Erklärungen zur Anwendung sind Bestandteil der Ausbildung zum Werte-Coach.

Grafische Darstellungen

Die menschliche Trisymmetrik (KOHEBA) im Kreislauf

KOHEBA-Trisymmetrik

Effektives Interagieren der drei Seinsformen

Menschliche Trisymmetrik: Effektives Interagieren der drei Seinsformen (Entitäten, Selbstformierungen, physischen Verortungen)

KOHEBA-Wertemodell > Zuordnungen

KOHEBA-Wertemodell (Tabellarische Einordnungen/Zuordnungen)

Tabelle in Textform (Juli 2021)

Lokalisierung:KOPFHERZBAUCH
Differenzierung:Verstand
Ratio, Gedanken, Stringenz
Motive
Gefühle, Stimmungen, Turbulenzen
Intuition
inneres (tatsächliches) „Selbst“
Formierung:HabenTunSein
Normierung (EMR-Modell):Recht
(Plicht)
Moral
(Wille)
Ethik
(Liebe)
Handlungsebenen:Müssen, Arbeiten, Anstrengen, Können, Pflicht, Risiko, EgoWollen, Lust, Leidenschaft, Entdeckung, BegeisterungWünschen, Träumen, Sein, Weisheit, Inspiration
Identität:
(Verantwortung)
Konzept, Strategie, PlanungLeidenschaft, Kreation,
Dialog
Element, Bildung, Entscheidung
Bewusstseinsebene:KörperSeeleGeist
Elementarstruktur:physischmetaphysischspirituell
Effektivität:rationell
(denkend)
herzlich
(geneigt)
intuitiv
(inspirierend)
Rollenebene:GoalsMissionVision
Typ (Rolle):DenkerLenkerEntscheider
Das KOHEBA-Wertemodell: tabellarische Darstellung der Aufgaben von KO, HE und BA (Stellenbeschreibungen)

Letzte Änderung dieser Seite am 25. August 2021

Ähnliche Artikel

1 thought on “KOHEBA-Wertemodell

Kommentar verfassen (wir freuen uns auf Fragen und Feedback)