DA VINCI 3000

Die Akademie DA VINCI 3000 GmbH ist ein Zusammenschluss von erfahrenen Unternehmern, Berater und Coaches. Sie besteht seit 2001 und wurde 2012 in eine GmbH umgewandelt. DV3 ist Initiator der 2020 gegründeten gemeinnützigen EUWEA – Europäische Werte Akademie gUG (haftungsbeschränkt). Website: https://www.davinci3000.de/ Intuistik®, me:in-Prinzip®, WERTESPIELRAUM FÜR WESENTLICHES®, das graue, kreisrunde „W“-Logo (Icon), WERTELAND® sowie KOHEBA Wertemodell® […]

Lesen ...

Dankbarkeit

Ein Gefühl der Anerkennung an jemanden oder (seltener) an etwas oder eine Situation. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/dankbarkeit Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

Das Buch der Tugenden

Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2009 von Ulrich Wickert (Autor) Von Aristoteles bis Max Frisch, von Äsop über Johann Wolfgang von Goethe bis Albert Camus: In der gesamten Weltliteratur hat Ulrich Wickert die Antworten auf die Frage gesucht, die jedes Leben bestimmt: Was ist gut? Ein Buch über so etwas scheinbar altmodisches wie Tugend – […]

Lesen ...

Das Buch der Werte

„Das Buch der Werte. Wider die Orientierungslosigkeit in unserer Zeit“ von Friedrich Schorlemmer (Hrsg,), 1995 Dies ist ein Buch über Tugenden, Moral und Werte. In einer immer mehr materiellen und leistungsorientierten Gesellschaft zählt offensichtlich Egoismus mehr als Nächstenliebe. Doch gibt es auch hoffnungsvolle Tendenzen: Viele Menschen zeigen Verantwortungsbewusstsein im Denken und Handeln – gerne auch […]

Lesen ...

Das Geld der Zukunft

Zukunftsweisendes Buch von Bernhard A. Lietaer. Zwei Billionen Dollar fließen täglich zwischen den Währungen hin und her. Nur 2% davon dienen ihrem natürlichen Zweck, der Bezahlung von Waren und Dienstleistungen. Die restlichen 98% sind Spekulationsgelder, die immer bedrohlichere Krisen auslösen. Der Top-Finanzfachmann Lietaer erläutert die Funktionsweise unseres Geldsystems, erklärt den Zins- und Zinseszins-Mechanismus und erläutert […]

Lesen ...

Das Kollidieren von Zielen

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Dawkins

Clinton Richard Dawkins (geb. 26. März 1941 in Nairobi, Kenia) ist ein britischer Zoologe, theoretischer Biologe, Evolutionsbiologe und Autor populärwissenschaftlicher Literatur. Von 1995 bis 2008 war er Professor an der University of Oxford. Er wurde 1976 mit seinem Buch The Selfish Gene (Das egoistische Gen) bekannt, in dem er die Evolution auf der Ebene der […]

Lesen ...

deduktiv

deduktiv = „das Besondere aus dem Allgemeinen ableitend, folgernd“ (Mitte 19. Jh.); abgeleitet unter dem Einfluss von französisch „déductif„, aus lateinisch „dēductīvus„; vgl. auch lateinisch „dēductio“ = „das Ab-, Fortführen“, das substantiviert als „Deduktion“ = „das Ableiten des Besonderen aus dem Allgemeinen“ (Anfang 18. Jh.) bezeichnet wird. Letzte Änderung dieser Seite am 26. Januar 2021

Lesen ...

Dein Element

„Dein Element“ ist der atmosphärische und klimatische Bereich, in dem sich ein Mensch bestmöglich entfalten kann. Dort besitzt er Effektivität und Effizienz. Alles ist bestmöglich stimmig, passend und dient dazu, Lebensqualität möglich zu machen. Das passende Element besteht aus einem inspirierenden Umfeld, das aus Menschen, Natur, Räume, Ausstattung (Refugium) und sonstigen Ressourcen bestehen kann. Hinweis: […]

Lesen ...

delegieren

Delegation als Organisationskonzept bzw. das Delegieren als Vorgang bedeutet in der Organisationslehre die vertikale Übertragung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung an nachgeordnete Stellen oder Aufgabenträger (Wikipedia). Die optimale Form im wertesystemischen Sinne: „Das Delegieren der Verantwortung für gewünschte Ergebnisse“. Letzte Änderung dieser Seite am 13. Februar 2021

Lesen ...

Demokratie

Demokratie bezeichnet eine Herrschaftsform, in der alle Macht und Regierung vom Volk ausgeht. Dies geschieht durch politische Ordnungen bzw. politische Systeme. In demokratischen Staaten geht die jeweilige Regierung durch unabhängige und nicht manipulierte politische Wahlen aus dem Volk hervor. Wortherkunft: Aus lateinisch „dēmocratia“ sowie griechisch „dēmokratía“ = „Herrschaft des Staatsvolkes“; zusammengesetzt aus griechisch „dḗmos“ = […]

Lesen ...

Demosthenes

Demosthenes war einer der bedeutendsten griechischen Redner. Nach dem Philokratesfrieden des Jahres 346 v. Chr. stieg er zum führenden Staatsmann Athens auf. Diese Position konnte er bis zur Harpalosaffäre 324 v. Chr. behaupten. Quelle: Wikipedia Letzte Änderung dieser Seite am 1. Februar 2021

Lesen ...

Demotivation

Fast alle Menschen sind von Geburt an motiviert und auf Stimmigkeit ausgerichtet. Im Laufe seines frühen Lebens wird er vor Allem durch mit Ego-, Sprach- und Handlungsmustern ausgestatteten erwachsenen Mitmenschen (Eltern, Verwandte, Lehrer, Ärzte, Medien etc.) demotiviert (ent-motiviert). Diese demotivierenden Faktoren gilt es zu entdecken, um die ursprüngliche Motivation wieder zu beleben. Verweise: Artikel Motivation […]

Lesen ...

Demut

Hingebung zu einer akzeptiert höher stehenden Instanz. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/demut Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

Demut

Siehe Definition dieses Wertes im Werte-Lexikon. Letzte Änderung dieser Seite am 3. Februar 2021

Lesen ...

Denken

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Depression

Depression [lateinisch]: Niedergeschlagenheit, traurige Stimmung. Einsenkung, Einstülpung, Vertiefung (z. B. im Knochen; Med.). Niedergangsphase im Konjunkturverlauf (Wirtschaft). Landsenke; Festlandgebiet, dessen Oberfläche unter dem Meeresspiegel liegt (Geographie). (Meteorologie) Tief, Tiefdruckgebiet. (Astronomie) a) negative Höhe eines Gestirns, das unter dem Horizont steht; b) Winkel zwischen der Linie Auge-Horizont u. der waagerechten Linie, die durch das Auge des […]

Lesen ...

Der Aufbau des Buches

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Der Elfenbeinturm

Der sogenannte Elfenbeinturm ist ein metaphorischer Begriff, der gerne für die „hinter verschlossenen Türen tagende Obrigkeit“ verwendet wird. Dort werden mehr oder wenige geheime Gespräche geführt und Entscheidungen getroffen, die dem gemeinen Mitarbeiter (oder Volk bzw. Bürger) scheinbar nicht zugemutet werden können oder sollen.Auf gleiche Weise werden in der Politik „die da oben“ auch Establishment […]

Lesen ...

Der Zweck dieses Buches

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

destruktiv

destruktiv (wertesystemisch): demütigend, sarkastisch, zerstörerisch, intrigant, herabwürdigend, kleinmachend, schuldzuweisend, rechtfertigend, … Letzte Änderung dieser Seite am 29. Januar 2021

Lesen ...

DgBdW

Abk. für: „Das große Buch der Werte – Enzyklopädie der Wertvorstellungen.“ Aktuelle Ausgabe (3. Auflage, 2019) Kaufen beim Verlag: https://www.intuistik-verlag.de/shop/#cc-m-product-11379586393 Kaufen bei Amazon: https://amzn.to/3qjnykl Letzte Änderung dieser Seite am 4. Mai 2021

Lesen ...

Dialektik

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

didaktisch

Didaktik f. ‘Wissenschaft vom Lehren und Lernen, Unterrichtskunde’, gelehrte Entlehnung (17. Jh.) von griech. didaktikḗ téchnē (διδακτικὴ τεχνή), zu griech. didáskein (διδάσκειν) ‘lehren’. didaktisch Adj. ‘für den Unterricht geeignet, belehrend, lehrhaft’ (18. Jh.), aus griech. didaktikós (διδακτικός) ‘gelehrt, lehrbar’. S. ↗Autodidakt. Quelle: „Didaktik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Didaktik>, abgerufen am 27.01.2021. Letzte Änderung dieser Seite am 24. Februar 2021

Lesen ...

Die Bibel

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Die drei Siebe des Sokrates

Aus einer überlieferten Geschichte können wir entnehmen, wie in der menschlichen Kommunikation sehr leicht zwischen unwichtigen und wichtigen Informationen unterschieden werden kann. Diese Unterscheidung macht vor allem dann Sinn, wenn wir ein erfülltes Leben führen wollen. Diese Geschichte ist nicht neu und kursiert seit langem in verschiedenen Versionen. Ich habe die aus meiner Sicht beste […]

Lesen ...

Die Entstehungsgeschichte der 3×2-Wertematrix

Einen einfachen Werte-Ermittlungs-Test zu entwickeln, war lange Zeit gescheitert. Bis zu dem Tag, an dem ich während einer Coaching-Sitzung eine intuitive Idee hatte. Ich schlug einem Klienten vor, seine Werte wahllos aber gleichmäßig verteilt auf ein querliegendes Blatt Papier zu schreiben – ohne Konzept, ohne zu denken, und komplett „frei nach Schnautze“. Welche Begriffe das […]

Lesen ...

Die Falle

Auszug/Kapitel aus dem Buch „Spielend zum Ziel“ (SZZ). „Dummes Zeug kann man viel reden, kann es auch schreiben, wird weder Leib noch Seele töten, es wird alles beim Alten bleiben. Dummes aber, vors Auge gestellt, hat ein magisches Recht: Weil es die Sinne gefesselt hält, bleibt der Geist ein Knecht.“Johann Wolfgang von Goethe Jäger und […]

Lesen ...

Die Glücksritter (1983)

Die Glücksritter (1983): US-amerikanischer Spielfilm mit Dan Aykroyd und Eddie Murphy in den Hauptrollen. Der Original-Filmtitel „Trading Places“ ist ein Wortspiel: Er bedeutet einerseits „Handelsplätze“ (die Warenterminbörse spielt im Film eine große Rolle), andererseits „die Plätze tauschen“, was mit den beiden Helden des Films geschieht. Der Film basiert auf den Motiven des Romans „Der Prinz […]

Lesen ...

Die hermetischen Prinzipien

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Die Kultur von Organisationen

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Die Philosophie vom richtigen Tun

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

diesem Buch

Gemeint ist i.d.R. das Buch LuüWr! Ebenso kann dieser Verweis auf andere hier veröffentlichte Bücher verweisen, wie z. B.: „Spielend zum Ziel (SZZ)“, „Werte-ZITATE (WeZi)“, „Begleitbuch für Wertespiele (WSBB)“, … Die meisten Texte auf dieser Website stammen aus dem umfangreichen neuen Buch „Lasst uns über Werte reden! Wie Wandel gelingen kann.“ das in seiner ersten […]

Lesen ...

Diktator

unumschränkter Machthaber an der Spitze eines Staates; Gewaltherrscher. (abwertend) herrischer, despotischer Mensch. (hist.) römischer Beamter, dem auf bestimmte Zeit die volle Staatsgewalt übertragen wurde (z. B. Cäsar). Letzte Änderung dieser Seite am 15. März 2021

Lesen ...

Dilettant

Ein Dilettant ist ein Liebhaber einer Kunst oder Wissenschaft, der sich ohne schulmäßige Ausbildung und nicht berufsmäßig damit beschäftigt. Als Amateur oder Laie übt er eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Interesse, Vergnügen oder Leidenschaft und unterscheidet sich somit von einem Fachmann. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Dilettant Heute wird der Begriff meist negativ verwendet, um […]

Lesen ...

Diogenes

Diogenes von Sinope (latinisiert: Diogenes Sinopeus; um 413 v. Chr. – um 323 v. Chr.); griechischer Philosoph, der zur Strömung des Kynismus (antike Philosophie mit den Schwerpunkten auf ethischem Skeptizismus und Bedürfnislosigkeit. Der heutige Begriff Zynismus ist vom ursprünglichen Wort abgeleitet, hat aber heute eine andere Bedeutung) gehörte. Letzte Änderung dieser Seite am 8. Februar […]

Lesen ...

Disruption

Disruption ist ein Begriff, der insbesondere im sogenannten „Change Management“ („Veränderungs-Management“ oder künftig besser „Values-Management“) verwendet wird. Wortherkunft Der Begriff „Disruption“ wird zwar mittlerweile auch mit deutscher Phonetik verwendet, kommt aber im Duden und anderen Wörterbücher nicht vor. Wohl aber das Adjektiv „disruptiv“ mit zwei Bedeutungen (Quelle: Duden.de): (Biologie) grob gemustert (Technik) (ein Gleichgewicht, ein […]

Lesen ...

disruptiv

Disruptiv bedeutet: konstruktiv zerstörerisch (Raum für Neues schaffend); traditionelle und gewohnte Muster zerstörend, um innovative – im idealen Fall evolutionäre – Weiterentwicklungen zu provozieren oder gar zu bewirken. Auch wenn der Begriff im modernen Management häufig zu hören ist, können wir feststellen, dass wahrhaftige Disruption nur von sehr wenigen Menschen praktiziert und verstanden wird. Dies […]

Lesen ...