Ideal oder Mangel

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Idealismus

Gedachte und/oder erstrebte Vorbildlichkeit, um einem Ideal oder einer Idealvorstellung gerecht zu werden bzw. diese zu erreichen; mitunter auf altruistische Weise. Idealismus (ein Begriff der Philosophie; seit dem 18. Jh.): Das geistige Streben nach Verwirklichung von moralischen oder zumeist ethischen Idealen; meist wird dabei auf persönliche Vorteile verzichtet. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/idealistisch Letzte Bearbeitung […]

Lesen ...

idealistisch

Gedachte und/oder erstrebte Vorbildlichkeit, um einem Ideal oder einer Idealvorstellung gerecht zu werden bzw. diese zu erreichen; mitunter auf altruistische Weise. Idealismus (ein Begriff der Philosophie; seit dem 18. Jh.): Das geistige Streben nach Verwirklichung von moralischen oder zumeist ethischen Idealen; meist wird dabei auf persönliche Vorteile verzichtet. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/idealistisch Letzte Bearbeitung […]

Lesen ...

Identität

Identität ist die Gesamtheit der Eigentümlichkeiten, die eine Entität, einen Gegenstand oder ein Objekt kennzeichnen und als Individuum von anderen unterscheiden. In ähnlichem Sinn wird der Begriff auch zur Charakterisierung von Personen verwendet. Wikipedia Letzte Bearbeitung dieser Seite am 26. Januar 2021

Lesen ...

Ikigai

Ikigai (japanisch): Lebenssinn („das, wofür es sich zu leben lohnt“). Der Legende nach entstand der Begriff auf der Insel Okinawa, wo die meisten über 100-jährigen Menschen pro 1000 Einwohner leben, welche scheinbar wegen ihrer positiven Grundeinstellung dieses hohe Alter erreichen. Mehr zu IKIGAI in den folgenden Videos: IKIGAI – das japanische Geheimnis des Glücks Ikigai […]

Lesen ...

Illusion

Illusion [lateinisch-französisch]: dem eigenen Wunschdenken entsprechende schöne Vorstellung in bezug auf etwas, was in Wirklichkeit nicht oder nicht so ist; Wunschvorstellung. falsche Deutung von tatsächlichen Sinneswahrnehmungen (im Unterschied zur Halluzination; Psychologie). Täuschung durch die Wirkung des Kunstwerks, das Darstellung als Wirklichkeit erleben lässt (Ästhetik). Letzte Bearbeitung dieser Seite am 18. März 2022

Lesen ...

Imaginäre Vorbilder

Imaginäre Vorbilder: Figuren in Sagen, Epen, Romanen, Filmen, Comics oder andere profilierende Geschichten, die dadurch inspirieren, dass Grundbedürfnisse in Bezug auf Selbstentfaltung befriedigt werden. Vgl.: reale Vorbilder: Tatsächlich lebende Personen, die durch ihren Erfolg als Vorbild deklariert werden. Diese können entweder persönlich bekannt sein oder meist in den Medien, Erzählungen oder Geschichten in Erscheinung treten. […]

Lesen ...

Immanuel Kant

Immanuel Kant (22.04.1724 in Königsberg, Preußen bis 12.02.1804 ebenda). Deutscher Philosoph der Aufklärung. Kant zählt zu den wichtigsten und am meisten zitierten und rezitierten Vertretern der abendländischen Philosophie. Sein Werk „Kritik der reinen Vernunft“ ist ein Meilenstein der Philosophie. Kants umfassende Deutungen und Neudefinitionen der Philosophie lösten „aufgeklärte“ aber auch streitbare Diskussionen aus, die bis heute andauern. […]

Lesen ...

Implikation

implizieren: Mit sich bringen, verbunden sein, nach sich ziehen; im 16. Jh. entlehnt aus lateinisch „implicāre“ = „hineinwickeln, um etwas schlingen, in etwas verwickeln, verwirren“. Substantivierung: „Implikation“ = „Folgerung, Rückschluss, Konsequenz“. Bedeutung im Sinne von Werten: in einen Sachverhalt etwas hineininterpretieren, assoziative Hinzuziehung von Deutungen und/oder Aspekten, um der Sache eine größere bzw. vollständige Bedeutung […]

Lesen ...

implizieren

siehe Begriffserklärung Implikation und die Beschreibung im Artikel Wording Letzte Bearbeitung dieser Seite am 25. Januar 2021

Lesen ...

implizit

siehe Begriffserklärung Implikation und die Beschreibung im Artikel Wording Letzte Bearbeitung dieser Seite am 25. Januar 2021

Lesen ...

In meinem Element

Wie wir von erfolgreichen Menschen lernen können, unser Potenzial zu entdecken – von Ken Robinson (Autor), Rita Höner (Übersetzer) Für Paul McCartney sind es die Bassgitarre und die Fähigkeit, Melodien zu schreiben. Für Meg Ryan ist es die Schauspielkunst, die sie zum sexy-frechen Publikumsliebling werden ließ. Die Menschen, über die Ken Robinson in diesem Buch […]

Lesen ...

Index Librorum Prohibitorum

Index Librorum Prohibitorum: Kurz auch „Index“ genannt, ist ein 1559 erstmals veröffentlichtes „Verzeichnis der verbotenen Bücher“ oder auch „Index Romanus“ (römischer Index), das von der römischen Inquisition für jeden Katholiken alle Bücher auflistete, deren Lektüre als schwere Sünde galt. Der Index wurde erst 1967 formell abgeschafft. Letzte Bearbeitung dieser Seite am 31. Januar 2021

Lesen ...

Individualität

Summe der Eigenschaften und Merkmale, welche die Besonderheit eines Menschen oder eines Gegenstandes ausmachen. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/individualitaet Letzte Bearbeitung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

Individuum

Individuum: „Einzelwesen, der einzelne Mensch“. Aus mittellateinisch „indīviduum“ = „Einzelding, Einzelwesen“; ist die substantivierte neutrale Form des Adjektivs „indīviduus“ = „ungetrennt bleibend, ungeteilt, unzertrennt, unteilbar“; siehe auch „dividieren“ und die griechische Übersetzung „átomos“ = „unteilbar“, auch „Atom“. Letzte Bearbeitung dieser Seite am 23. Januar 2021

Lesen ...

Industrialisierung

Synonyme Technologisierung, Automatisierung, Industrielle Revolution Englisch: industrialization (amerikanisch), industrialisation (britisch) Wortherkunft „Industrie“ Gebildet aus dem lateinischen Verb „industrius“ = „beharrlich, tätig, regsam“, was aus lateinisch „industria“ = „beharrliche Tätigkeit, Energie, Fleiß, Betriebsamkeit“ abgeleitet wurde. Im 18. Jh. aus der französischen Bedeutung von „industriel“ „Gewerbefleiß“ ins Deutsche übernommen, mit der Bedeutung „gewerbliche, maschinelle Fabrikation, Großgewerbe“. Definition Das […]

Lesen ...

INNER GAME

Eine von Timothy Gallwey und Sir John Whitmore begründete Coachingmethode, welche großen Einfluss auf die Intuistik und das Wertecoaching haben. Der Ursprung Inner Game ist eine auf das mentale Bewusstsein ausgerichtete Coaching-Methode, die von Tim Gallwey (1938) entwickelt und gemeinsam mit John Whitmore (16.10.1937 bis 28.04.2017) verbreitet wurde. Anfänglich – mit dem ersten Buch „The Inner Game of Tennis“ (1974) – war sie für […]

Lesen ...

INNER GAME COACHING

Buch: „INNER GAME COACHING: Warum Erfahrungen der beste Lehrmeister sind.“ Von Timothy Gallwey (2020) In Tim Gallweys fünftem Buch geht es um Sie und Ihre Art zu arbeiten, zu führen oder zu coachen. Wenn Arbeit zu oft mit Überlastung, Unlust und Aktionismus verbunden ist und Veränderungsprojekte nicht zum Erfolg führen, wird es Zeit, genauer hinzuschauen. […]

Lesen ...

Innovation

Geplante, kontrollierte und optimierende Veränderung, welche eine Erneuerung und Weiterentwicklung von größeren Nutzen stiftenden Merkmalen realisiert und etabliert. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/innovativ Letzte Bearbeitung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

inspirierend

Schöpferischer Einfall, Eingebung oder ein einfacher Gedanke. Plötzliche Erkenntnis oder eine weiterführende Idee, insbesondere bei einer geistigen Tätigkeit. Medizin: Das Einatmen. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/inspirierend Letzte Bearbeitung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

Integrität

Integrität ist die Übereinstimmung der persönlichen Werte (persönliches Wertesystem) mit dem eigenen Denken und Handeln. Bedeutungen gemäß Wörterbuch (DWDS, 22.01.2019): 1. Ganzheit, Vollständigkeit, Unversehrtheit (politisch, territorial) 2. Lauterkeit, Rechtschaffenheit, Unbescholtenheit (menschlich) Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/integritaet Letzte Bearbeitung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

Integritätsbruch

Integritätsbruch: Verletzung der Integrität [lateinisch]: Makellosigkeit, Unbescholtenheit, Unbestechlichkeit (einem Treueschwur folgend). Letzte Bearbeitung dieser Seite am 18. März 2022

Lesen ...

Intelligent

Kognitive (im Zusammenhang mit lernen: erkennende) Leistungsfähigkeit eines Individuums. Bestimmte intelligente Fähigkeiten werden seit ca. 1900 mit dem sogenannten Intelligenztest gemessen und als „Intelligenzquotient“ (IQ) beziffert. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/intelligent Letzte Bearbeitung dieser Seite am 5. Januar 2022

Lesen ...

Intelligenz

Kognitive (im Zusammenhang mit lernen: erkennende) Leistungsfähigkeit eines Individuums. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/intelligent Letzte Bearbeitung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

intelligibel

intelligibel (lateinisch intelligibilis „verstehbar“, „erkennbar“, von intelligere „erkennen“) ist ein Adjektiv der philosophischen Fachsprache. Als intelligibel werden Gegenstände bezeichnet, die nur über den Verstand oder Intellekt erfasst werden können, da sie der Sinneswahrnehmung nicht zugänglich sind. Letzte Bearbeitung dieser Seite am 15. März 2021

Lesen ...

Intensität

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Intention

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Interesse

Geistig erhöhte Aufmerksamkeit für ein Subjekt, eine Situation, eine Sache oder ein Sachverhalt Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/interesse Letzte Bearbeitung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

intrinsisch

intrinsisch: von innen her, aus eigenem Antrieb durch Interesse an der Sache erfolgend, durch in der Sache liegende Anreize bedingt (Psychologie). Intrinsische Eigenschaften gehören zum Subjekt (oder auch Objekt) selbst und machen ihn zu dem, was er ist. Sie sind äußerlich schwer beobachtbar und versteckt. Intrinsische Handlungen, auch autotelisch genannt, sind selbstbestimmt und brauchen deshalb […]

Lesen ...

introvertiert

introvertiert: nach innen gewandt, zur Innenverarbeitung der Erlebnisse veranlagt (Psychologie) Letzte Bearbeitung dieser Seite am 30. Januar 2021

Lesen ...

Intuistik

Die Lehre von der Intuition. Die von der Akademie DA VINCI 3000 geschaffene Intuistik® ist ein methodisches Konzept, das zum Ziel hat, etwas Unmethodisches in der Gesellschaft und vor allem in der Schaffens- und Arbeitswelt bei jedem einzelnen Menschen wieder beleben zu können. Quasi eine anwendbare Philosophie. Vor allem die Innovationsforschung und die Quantenphysik haben […]

Lesen ...

Intuition

Das unmittelbare Erkennen, welches nicht diskursiv (methodisch) ist und auf keiner Reflexion (prüfendes Nachdenken) beruht. Eine Eingebung, welche meist aus dem Unterbewusstsein stammt oder verursacht ist. Ein plötzlich ahnendes Erfassen – z.B. eines Sachverhalts bzw. eines komplizierten Vorgangs. Psychologie: Die Fähigkeit, unbewusst und impulsiv zu entscheiden und danach zu handeln. Die ausführliche Beschreibung findest Du […]

Lesen ...

IQ

IQ: Intelligenzquotient: Def. 1: Maß für die allgemeine intellektuelle Leistungsfähigkeit, das sich aus dem Verhältnis des Intelligenzalters zum Lebensalter (oder auch von anderen vergleichbaren Größen) ergibt (W. Stern). Def. 2: Intelligenz ist die Fähigkeit, Dinge ins richtige Verhältnis zu setzen und dabei Gleichheiten, Ungleichheiten und Ähnlichkeiten in Qualität, Quantität bzw. Geschwindigkeit zu erkennen. Letzte Bearbeitung […]

Lesen ...