72-Stunden-Regel

72-Stunden-Regel: Diese im Management weit verbreitete Regel besagt, dass man alle Ideen oder neue Vorhaben innerhalb von 72 Stunden angehen muss, da man es ansonsten sowieso nicht tun wird. Letzte Änderung dieser Seite am 16. März 2021

Lesen ...

80/20-Prinzip

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Aborigines

Aborigines: hier: Ureinwohner Australiens, die vor etwa 40.000 bis 50.000 Jahren den Kontinent besiedelten und heute für viele Lebensweisheiten und ihre Lebensweise bekannt sind und geschätzt werden. Am ehesten sind ihre Traditionen im Northern Territory erhalten geblieben, wo die Europäer erst spät siedelten. Dort leben sie in den meisten Orten unter sich, weswegen noch fast […]

Lesen ...

agil

Wortherkunft Abgeleitet aus lateinisch „agilis“ = gewandt, wendig, flink, tätig, regsam, geschäftig, eifrig. Agilis stamm ab von „agere“ = (unmittelbares) tun, handeln, machen (agieren). Agiles und selbstbestimmtes Arbeiten ist nur mit maximal möglichem Spielraum möglich. Dies bedarf einer entsprechenden Haltung und Grundeinstellung, die ohne destruktive Vorurteile auskommt. Verweise Siehe „Liste der agilen Werte“, welche für […]

Lesen ...

Akkord

Akkord: „harmonischer Zusammenklang mehrerer Töne“ und „in Übereinstimmung bringen“; aus lateinisch „concordāre“ = „in Einklang stehen, harmonieren“, abgeleitet aus lateinisch „cor“ (Genitiv „cordis“) = „Herz, Stimmung, Einsicht“. Letzte Änderung dieser Seite am 3. Februar 2021

Lesen ...

Akronym

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Alpha-Zustand

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Ambivalenz

Zwiespältigkeit; Spannungszustand; Zerrissenheit [der Gefühle und Bestrebungen]. Letzte Änderung dieser Seite am 6. Oktober 2021

Lesen ...

Analograffiti

Eine von Vera F. Birkenbihl geprägte Bezeichnung für verschiedene Techniken, mit dem Ziel, beide Gehirnhälften für ein Thema zu nutzen. Letzte Änderung dieser Seite am 21. Januar 2021

Lesen ...

Ankern

Aus der NLP entlehnte Technik, die mit dem Verknüpfen von Emotionen und ganz bestimmten situativen Sinneswahrnehmungen arbeitet. Wir verwenden diese Technik nur in wenigen Fällen, da sie sehr systemisch und wenig konstruktiv manipulierend dominiert ist. Stattdessen haben wir diese kluge Logik übertragen auf das philosophisch konzeptionelle „Trigger-Anker-Modell“ der Intuistik – dem „TAMi“. Letzte Änderung dieser […]

Lesen ...

Anspruchsgruppe

Z. B. Inhaber, Unternehmensführung, Management, Mitarbeiter, Familien der Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Öffentlichkeit etc. Letzte Änderung dieser Seite am 9. Februar 2021

Lesen ...

Antagonist

Antagonismus: aus griechisch „antagṓnisma“ = Widerstreit, Streit; zusammengesetzt aus: „antí“ = „gegen“ und „agṓn“ = „Agon (Streitgespräch als Hauptbestandteil der attischen Komödie) Letzte Änderung dieser Seite am 29. Januar 2021

Lesen ...

Antonym

Ein Antonym ist ein Oppositionswort, das – gemäß sprachwissenschaftlicher Deutung – eine gegenteilige Bedeutung hat. Zum Beispiel „kalt“ und „heiß“/„warm“ oder „hell“ und „dunkel“. Wir verwenden den Begriff „Werte-Antonym“, da er dieses oppositionelle Verhalten bestmöglich beschreibt, obgleich er sprachwissenschaftlich nur vage korrekt ist. Letzte Änderung dieser Seite am 13. Februar 2021

Lesen ...

Arbeit

Arbeit: Aus althochdeutsch „arbeiti“ = „Mühsal, Plage, Anstrengung“ (8. Jh.); ursprünglich aus germanisch „arƀējiðiz“ = „Mühsal“. Letzte Änderung dieser Seite am 24. Januar 2021

Lesen ...

assoziativ

assoziieren = „sich zusammenschließen, verbinden“, entlehnt (Mitte 16. Jh.) aus französisch „associer“, das lateinisch „associāre“ = „vereinigen, verbinden“, eigentlich „beigesellen“, zugrunde liegt. Nach dem Vorbild von englisch „to associate“ verwendet die Psychologie (20. Jh.) auch „Vorstellungen mit etwas verknüpfen, zu einem Bewusstseinsinhalt einen anderen spontan reproduzieren“. Substantiv „Assoziation“ = „Verbindung, Zusammenschluss“ (Anfang 17. Jh.), aus […]

Lesen ...

Atmosphäre

Atmosphäre: Wirkungskreis, Stimmung, Klima Letzte Änderung dieser Seite am 26. Januar 2021

Lesen ...

Aufmerksamkeitseinheit

Aufmerksamkeitseinheiten: Das Thema ist u.a. erörtert in Publikationen über Photo-Reeding (eine Schnelllesemethode). Dort wird behauptet, dass der Mensch nur 7 Aufmerksamkeitseinheiten gleichzeitig zur Verfügung hat. Wir gehen mal davon aus, dass dies ein Richtwert ist, der einen Sinn ergibt und an dieser Stelle kein Beweis dafür angetreten werden soll. Letzte Änderung dieser Seite am 16. […]

Lesen ...

Autotelie

Autotelie: Von griechisch „autós“ = „selbst“ und „télos“ = „Ziel“. Dieser Fachbegriff bezeichnet den „Selbstzweck“, die „Eigenständigkeit“ oder „Unabhängigkeit“. Er findet vor allem in der handlungsorientierten Philosophie und der Sozialphilosopie Anwendung. Auch der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyis verwendet ihn in seiner „Flow-Theorie“. Letzte Änderung dieser Seite am 1. Februar 2021

Lesen ...

aWerte

Einer der verschiedenen Werte-Typen: agile Werte Letzte Änderung dieser Seite am 25. Oktober 2021

Lesen ...

Axiologie

Die Axiologie ist die Lehre von den Werten. Synonyme Timologie, Wertphilosophie, Wertelehre Wortherkunft und Geschichte Der Begriff Axiologie ist aus den beiden griechischen Wörtern „axia“ = Wert und „logie“ (aus „lógos“) = Lehre zusammengesetzt zum Begriff „Wertlehre“. Vermutlich ist der Begriff Axiologie erstmals durch den deutschen Philosophen Eduard von Hartmann (23.02.1842 bis 05.06.1906) im Jahre […]

Lesen ...

bigott

bigott: scheinheilig, blindgläubig, frömmelnd, heuchlerisch Letzte Änderung dieser Seite am 30. Januar 2021

Lesen ...

Bildung

Neben „sozialer Gerechtigkeit“ ist der Begriff Bildung seit Jahrzehnten ein Klassiker in jeder politischen Diskussion. Zahlreiche Bildungsreformen wurden angekündigt und einige davon umgesetzt. Doch der systemische Kern wurde nie verändert: Noch heute existiert der preußische Gedanke, fleißige Untertanen zu züchten. So treibt es immer mehr Eltern um, für ihre Kinder eine optimale Vorbereitung auf das […]

Lesen ...

Blog

Blog: „Das Weblog“ (seit 1997) oder auch „Der Blog“ (seit 1999) ist eine Wortkombination aus engl. „Web“ und „Log“ (Logbuch); ein im Internet öffentliches Journal, in dem ein sogenannter „Blogger“ regelmäßig Artikel veröffentlicht („postet“); auch Menschenrechtler in zensierten Gebieten (z. B. China oder Iran) nutzen Blogs, um ihre Botschaften national und systembedingt auch international zu […]

Lesen ...

Brexit

Ein sogenanntes Kofferwort aus „British“ und „exit“ (Austritt), welches für den „Austritt des Vereinigten Königreichs“ aus der „Europäischen Union“ geprägt und allgemein verwendet wurde. Der Begriff wurde zwischenzeitlich in den Duden aufgenommen. Letzte Änderung dieser Seite am 5. Januar 2022

Lesen ...

Bürger

Der Begriff „Bürger“ stammt aus dem althochdeutschen „burga“ ab, was Schutz bedeutet (daher auch der Begriff „Burg“). Aus griechisch „polites“ = „Bürger“ („der zur Teilhabe am Richten und an der Herrschaft berechtigte“) wurde der Begriff „politiká“ = „Politik“ (alles, was den Bürger und die Stadt bzw. den Staat betrifft). Letzte Änderung dieser Seite am 30. […]

Lesen ...

BWL

BWL = Betriebswirtschaftslehre, die ich in seiner bisherigen Inhalts- und Darreichungsform als fast vollständig überflüssig, falsch und verdummend bezeichne, da sie selbstzweckorientiert ist und den Raum für menschliche Motive, Mentalitäten und soziokulturelle Wertvorstellungen zerstört. Letzte Änderung dieser Seite am 4. Februar 2021

Lesen ...

CAP-Intuistik

CAP = Coaching-Ausbildungs-Programm nach der Logik der Intuistik Letzte Änderung dieser Seite am 18. Februar 2021

Lesen ...

change

Der Begriff „Change“ bedeutet „Veränderung, Transformation, Wandel, Verwandlung, Mutation, Bewegung (Movement)“. Siehe auch den Artikel: Change Management Letzte Änderung dieser Seite am 7. Oktober 2021

Lesen ...

Change Management

Change Management ist „das bewusste Steuern und Lenken von notwendigen und/oder gewollten Veränderungen innerhalb von Organisationen.“ Synonyme Veränderungsmanagement, Änderungsmanagement Synonyme „Change“ Veränderung, Transformation, Wandel, Verwandlung, Mutation, Bewegung (Movement) Ähnlich: Erneuerung, Anpassung Kontextuelle Begriffe: Wertewandel, Disruption, Digitalisierung, Innovation, Generationswechsel, Globalisierung, Agil Beschreibung Der englische Begriff „change“ hat unterschiedliche Bedeutungen und Implikationen. So ist in einem konservativen […]

Lesen ...

Chaostheorie

Die Chaosforschung oder Chaostheorie bezeichnet ein nicht klar umgrenztes Teilgebiet der nichtlinearen Dynamik bzw. der dynamischen Systeme, welches der mathematischen Physik oder angewandten Mathematik zugeordnet ist. Wikipedia Eine gute Erklärung (Text und Audio) findest Du hier (3 Minuten):https://www.swr.de/wissen/1000-antworten/wissenschaft-und-forschung/was-ist-die-chaostheorie-100.html Letzte Änderung dieser Seite am 26. Januar 2021

Lesen ...

Chronos

Ein mythologischer Begriff (griechisch) nachdem die gemessene (getaktete, geplante) Zeit benannt wurde. Hieraus wurde die „Chronologie“ und der „Chronograph“ – als ein stringent getaktetes Zeitgefüge. Vgl. auch Kairos. Verweise: Artikel (Newsletter): Keine Zeit ist eine Lüge! Über die „Mangel“ der Zeit. Oder warum das systematische Kontrollieren der Zeit ein Killer von Lebensqualität ist. Und „Die […]

Lesen ...

Coachee

Coachee: Kunde bzw. Klient eines Coaches. Letzte Änderung dieser Seite am 16. März 2021

Lesen ...

Coaching

Coaching ist methodische Betreuung und Wegbegleitung zu einem Ziel hin oder durch herausfordernde Situationen hindurch. Definition Es gibt sehr viele Definitionen von Coaching; hier die praxistaugliche Beschreibung, hergeleitet von John Whitmore: „To coach bedeutet auf Deutsch in etwa einpauken, trainieren, Tipps und Anweisungen geben, mit Fakten vollstopfen. Das hilft uns jedoch nicht viel weiter, da […]

Lesen ...

Controlling

Controlling ist ein Begriff der Wirtschaftswissenschaft und wird im deutschen Sprachraum als Teilfunktion des unternehmerischen Führungssystems verstanden, dessen Kernaufgabe die Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche ist.Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Controlling Letzte Änderung dieser Seite am 14. April 2021

Lesen ...

Corona

Corona (deutsche Schreibweise: „Korona“): „Teilnehmerkreis, fröhliche Runde, Strahlenkranz der Sonne, Glimmentladung (an Hochspannungsleitungen)“, von lateinisch „corōna“ = „Kranz, Krone, Zuschauerkreis, Hof um die Sonne“, aus griechisch „korṓnē“ = „Gekrümmtes“; siehe auch „Krone“. Studentensprache: „Zuschauerkreis bei einer Mensur“ oder „Tafelrunde“ (19. Jh.). Wissenschaftssprache: „Strahlenkranz der Sonne“ (19. Jh.). Coronavirus: Seit Anfang 2020 wird der Begriff weltweit […]

Lesen ...

COVID-19

COVID-19: Abkürzung für englisch „coronavirus disease 2019“ (Coronavirus-Krankheit 2019), umgangssprachlich auch Corona genannt. Interessant ist der Name der Virus-Gruppe: „Corona“; er bedeutet „Krone“ oder auch „Strahlenkranz“; ein Synonym ist „Aura“. Der Begriff wurde wegen seiner äußeren Form und Erscheinung gewählt. Vielleicht sollte man alleine aus dem Wort Implikationen bilden, die in Richtung „hoffnungsvolle Veränderungen“ führen. […]

Lesen ...

deduktiv

deduktiv = „das Besondere aus dem Allgemeinen ableitend, folgernd“ (Mitte 19. Jh.); abgeleitet unter dem Einfluss von französisch „déductif„, aus lateinisch „dēductīvus„; vgl. auch lateinisch „dēductio“ = „das Ab-, Fortführen“, das substantiviert als „Deduktion“ = „das Ableiten des Besonderen aus dem Allgemeinen“ (Anfang 18. Jh.) bezeichnet wird. Letzte Änderung dieser Seite am 26. Januar 2021

Lesen ...

delegieren

Delegation als Organisationskonzept bzw. das Delegieren als Vorgang bedeutet in der Organisationslehre die vertikale Übertragung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung an nachgeordnete Stellen oder Aufgabenträger (Wikipedia). Die optimale Form im wertesystemischen Sinne: „Das Delegieren der Verantwortung für gewünschte Ergebnisse“. Letzte Änderung dieser Seite am 13. Februar 2021

Lesen ...

Demotivation

Fast alle Menschen sind von Geburt an motiviert und auf Stimmigkeit ausgerichtet. Im Laufe seines frühen Lebens wird er vor Allem durch mit Ego-, Sprach- und Handlungsmustern ausgestatteten erwachsenen Mitmenschen (Eltern, Verwandte, Lehrer, Ärzte, Medien etc.) demotiviert (ent-motiviert). Diese demotivierenden Faktoren gilt es zu entdecken, um die ursprüngliche Motivation wieder zu beleben. Verweise: Artikel Motivation […]

Lesen ...