Kairos

Kairos (altgriechisch) ist ein religiös-philosophischer Begriff für den günstigen Zeitpunkt einer Entscheidung, dessen ungenutztes Verstreichen nachteilig sein könnte. In der griechischen Mythologie wurde der günstige Zeitpunkt als Gottheit personifiziert. Vgl. auch Chronos. Verweise: Artikel (Newsletter): Keine Zeit ist eine Lüge! Über die „Mangel“ der Zeit. Oder warum das systematische Kontrollieren der Zeit ein Killer von […]

Lesen ...

Kapitel

Die Inhalte der Enzyklopädie innerhalb dieser Website stammen vorwiegend aus den Büchern „Lasst uns über Werte reden! Wie Wandel gelingen kann“ (LuüWr), „Das große Buch der Werte – Enzyklopädie der Wertvorstellungen“ (DgBdW) und „Spielend zum Ziel“ (SZZ). Eine Übersicht aller Kapitel findest Du auf folgenden Seiten: Inhalte LuüWr Inhalte SZZ Inhalte DgBdW Das eigenständige Werte-Lexikon […]

Lesen ...

Kardinaltugend

Eine Kardinaltugend (von lateinisch cardo = „Dreh- und Angelpunkt“) wird auch Primärtugend genannt. Ambrosius von Mailand (339 bis 397) verwendete den Begriff erstmals als „virtutes cardinales“. Thomas von Aquin (1225 bis 1274) deutete sie bildlich als „Angel“ (Türangel), an denen alle anderen Tugenden anhängen. Im heutigen Kontext kann eine Primärtugend auch als Grundwert bezeichnet werden, […]

Lesen ...

Kartellrecht

Das Kartellrecht bildet in der Rechtswissenschaft ein Teilrechtsgebiet des Wettbewerbsrechts, das Rechtsbestimmungen zur Verhinderung von wirtschaftlichen Kartellen (Abrede oder Wettbewerbsabrede) zum Inhalt hat. Unternehmenskartelle gelten seit spätestens der Nachkriegszeit ab 1945 als schädlich für die wirtschaftliche Entwicklung und das Gemeinwohl; mittlerweile sind sie wohl weltweit im Grundsatz verboten (Kartellrecht). Wirtschaftskartelle der Gegenwart sind somit entweder kriminell oder […]

Lesen ...

Kategorischer Imperativ

Kategorischer Imperativ von Immanuel Kant (1724–1804): „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ Letzte Änderung dieser Seite am 3. Februar 2021

Lesen ...

Kausativum

Siehe unter: https://www.dwds.de/wb/Kausativum Letzte Änderung dieser Seite am 24. Januar 2021

Lesen ...

KaWa

Oder: „Kreative Analogien mit Wort Assoziationen“; auch: „kreative Ausbeute mit Wort Assoziationen“ Die Abkürzung bzw. das Kunstwort „KaWa“ ist ein von Vera F. Birkenbihl kreiertes Akronym. Die einzelnen Buchstaben stehen für: K = Kreativ = das Finden von Wort-Assoziationen (Kreativ-Aufgabe) a = analograffitisch = gemäß der von Vera F. Birkenbihl begründeten spezifische Denk-Techniken, die sie […]

Lesen ...

Keine Zeit ist eine Lüge

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Ken Robinson

Sir Ken Robinson (04.03.1950 in Liverpool bis 21.08.2020 in London) war ein britischer Autor und ein international geachteter Berater in der Gesellschaftsentwicklung (Kreativität und Bildung). Er arbeitete mit Länderregierungen und Nichtregierungsorganisationen in Europa und Asien zusammen (u. a. Royal Shakespeare Company, Sir Paul McCartney’s Liverpool Institute for Performing Arts, Royal Ballet, Hong Kong Academy for […]

Lesen ...

Kindliche Leichtigkeit

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Klarheit

Ungetrübtheit: „Helligkeit, Durchsichtigkeit, Reinheit“ oder „das vernünftige, nüchterne Denken, die Verstandesschärfe, Geistesschärfe“. Deutlichkeit: „Verständlichkeit, Übersichtlichkeit“ oder „Eindeutigkeit“ oder „Ordnung“. Wortformen: klar, klären, Klärung, erklären, Erklärung, verklären, verklärt, Kläranlage, Klartext. Wortherkunft: (Adjektiv) „klar“ = „durchsichtig, ungetrübt, hell, rein, deutlich, verständlich, nüchtern denkend, klug, selbstverständlich, natürlich“, in der Seemanns- und Fliegersprache „bereit, fertig (klar zum Gefecht, klar […]

Lesen ...

Klebstoff

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Klugheit

Scharf denkender und intelligenter Verstand Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/klugheit Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

kognitiv

Das Wahrnehmen, Denken, Erkennen betreffend. Kognitives Agieren ist direkt proportional zu rationellem und assoziativem Denken. kognitiv (lateinisch): die Erkenntnis betreffend; erkenntnismässig. Pädagogik, Psychologie: Eine kognitive Entwicklung ist, wenn bei einem Kind alle Funktionen, die zum Wahrnehmen eines Objektes (oder in Teil auch Subjektes) zum Wissen über ihn beitragen, agieren bzw. interagieren. xxx (wird fortgesetzt und […]

Lesen ...

KOHEBA-Wertemodell

KOHEBA ist ein Akronym und steht für Kopf, Herz Bauch. Dieses Werte-Modell ist symmetrisch aufgestellt und ein wichtiger Bestandteil der Werte-Didaktik und im Werte-Coaching. Neben dem me:in-Prinzip ist das KOHEBA-Modell eine wichtige logische Komponente der Intuistik. Beschreibung Es gibt viele Wertemodelle, die von mehr oder weniger ernst zu nehmenden Forschern entwickelt wurden. Diese Modelle halfen […]

Lesen ...

Kommunikation

Definition: Multipler Austausch durch Übermittlung von Informationen. Kurzbeschreibung: Kommunikation ist ein lebendiges Konstrukt aus Wahrnehmung, Dialog, Diskussion und Feedback. Sie erzeugt Austausch, Verständnis, Erkenntnisse und/oder Inspiration. Der wertesystemische Zweck von Kommunikation ist, Beziehungen jeglicher Art aufzubauen und/oder zu pflegen. Die Mittel von Kommunikation sind vielseitig und gehen weit über das geschrieben und gesprochene Wort hinaus. […]

Lesen ...

konform

konform [lateinisch; „gleichförmig, ähnlich“]: 1. einig, übereinstimmend (in den Ansichten); mit etwas – gehen: mit etwas einig gehen, übereinstimmen. 2. winkel-, maßstabgetreu (von Abbildungen; Math.). Letzte Änderung dieser Seite am 18. April 2021

Lesen ...

konsequent

Eine auf folgerichtige und logische (teils subjektive) Begründungen fundierte Haltung, welche in ein beharrliches und entschlossenes Handeln mündet. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/konsequent Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

konservativ

Bewahrung von früheren gesellschaftlichen Tugenden. Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/konservativ Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

Konsistenz

Konsistenz: 1. Dichtigkeit; Zusammenhang. 2. Widerspruchslosigkeit (Logik); Ggs. Inkonsistenz (b). 3. Festigkeit, Beständigkeit, besonders bei psychologischen Tests (Psychologie); Ggs. Inkonsistenz (a). 4. Haltbarkeit, Beschaffenheit eines Stoffs (Chemie). Letzte Änderung dieser Seite am 18. April 2021

Lesen ...

Konstrukt

Mit Konstrukten sind hier im wertesystemischen Sinne imaginäre aber auch reale (wie Objekte oder Subjekte) Konstruktionen bzw. Gestaltungen gemeint). Letzte Änderung dieser Seite am 26. Januar 2021

Lesen ...

konstruktiv

konstruktiv (wertesystemisch): erschaffend, optimistisch (Optimismus), aufbauend, unterstützend, hilfsbereit (Hilfsbereitschaft), kreativ (Kreativität), tatkräftig, nachhaltig (Nachhaltigkeit), … Letzte Änderung dieser Seite am 29. Januar 2021

Lesen ...

Konstruktive Wertschöpfung

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Kontext

Kontext bezeichnet in der Sprachwissenschaft, insbesondere in der Kommunikationstheorie, alle Elemente einer Kommunikationssituation, die das Verständnis einer Äußerung mit bestimmen, also den für die jeweilige Sprechsituation bestehenden „Zusammenhang der Verwendung eines Wortes“. Quelle: Wikipedia Hinweis: Der Begriff hat eine große Bedeutung im „Wording“ und ist im gleichnamigen Artikel beschrieben. Letzte Änderung dieser Seite am 23. […]

Lesen ...

Kontrolle

to control: Steuern und Führen von Objekten oder Subjekten (z.B. Selbststeuerung, Steuerung/Führung von einzelnen Menschen oder Menschengruppen). contrôle: die Beherrschung oder das Beherrschen eines Objektes (z.B. Fahrzeug, Maschine, Computer, etc.) oder von Subjekten (Untergebene, etc.). Hinweis: Kontrolle ist ein motivbasierter Wert (mWerte) und zusätzlich einer der 7 Grundmotive. Die ausführliche Beschreibung dieses Wertes findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/kontrolle […]

Lesen ...

kontrovers

kontrovers: hier: entgegengesetzt, gegeneinander gerichtet Letzte Änderung dieser Seite am 16. März 2021

Lesen ...

Kreativität

bildungssprachlich: schöpferische Kraft, kreatives Vermögen Sprachwissenschaft: mit der sprachlichen Kompetenz verbundene Fähigkeit, neue, nie gehörte Sätze zu bilden und zu verstehen Quelle: https://www.dwds.de/wb/Kreativität, abgerufen am 05.12.2017 Die ausführliche Beschreibung findest Du im Online-Werte-Lexikon: https://www.values-academy.de/kreativitaet Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli 2021

Lesen ...

Krise

Krise: „entscheidender Punkt, Höhepunkt, Wendepunkt“; aus lateinisch „crisis“, griechisch „krísis“ = „Entscheidung, entscheidende Wendung“, auch griechisch „krī́nein“ = „scheiden, trennen, auswählen, entscheiden, urteilen, anklagen“. Unter dem Einfluss von französisch „crise“ eingedeutscht in „Crise“ (18. Jh.) und im Sinne von „Entscheidungs-, Wendepunkt, schwierige, gefährliche Lage“ auf wirtschaftliche und politische Zustände übertragen. Letzte Änderung dieser Seite am […]

Lesen ...

Kritik

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Kultur

Eine Kultur ist eine relativ selbstbestimmte Gemeinschaft von Individuen, die einem Zweck (sozial) oder einer Mission (humanistisch) dient. Das Ziel jeder Kultur ist, sich zu einem zweckbestimmten und höheren gemeinschaftlichen Selbst zu entfalten bzw. weiterzuentwickeln.  Siehe auch: Unternehmenskultur. Synonyme Ethische Gesinnung, Gesittung, Tugendhaftigkeit, Bildung (Gelehrtheit, Weisheit), Zivilisation, Kultiviertheit, Ausdrucksstil, Anstand, Geschmack, Veredelung, Vervollkommnung Ähnlich: Kolonie, Kult Abgeschwächt: Lebensart, Lebensstil, Lebenswandel, Daseinsform Landwirtschaft: Bebauung, Bestellung, […]

Lesen ...

Kulturelle Wertesysteme

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Kybernetik

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...