Aufklärung

Dieses sogenannte „Zeitalter der Aufklärung“ fand von 1650 bis 1800 in Europa und Nordamerika statt. Es bediente sich dem zuvor erfundenen Buchdruck (1450), dessen rasante Entwicklung als „Erste Medienrevolution“ gilt, da die Verbreitung von „neuen“ Schriften massiv beschleunigt werden konnte. Zahlreiche „Freigeister“ und „Querdenker“, meist Philosophen, appellierten an die Vernunft des einzelnen Menschen, sich gegen […]

Lesen ...

change

Der Begriff „Change“ bedeutet „Veränderung, Transformation, Wandel, Verwandlung, Mutation, Bewegung (Movement)“. Siehe auch den Artikel: Change Management Letzte Änderung dieser Seite am 7. Oktober 2021

Lesen ...

Change Management

Change Management ist „das bewusste Steuern und Lenken von notwendigen und/oder gewollten Veränderungen innerhalb von Organisationen.“ Synonyme Veränderungsmanagement, Änderungsmanagement Synonyme „Change“ Veränderung, Transformation, Wandel, Verwandlung, Mutation, Bewegung (Movement) Ähnlich: Erneuerung, Anpassung Kontextuelle Begriffe: Wertewandel, Disruption, Digitalisierung, Innovation, Generationswechsel, Globalisierung, Agil Beschreibung Der englische Begriff „change“ hat unterschiedliche Bedeutungen und Implikationen. So ist in einem konservativen […]

Lesen ...

Disruption

Disruption ist ein Begriff, der insbesondere im sogenannten „Change Management“ („Veränderungs-Management“ oder künftig besser „Values-Management“) verwendet wird. Wortherkunft Der Begriff „Disruption“ wird zwar mittlerweile auch mit deutscher Phonetik verwendet, kommt aber im Duden und anderen Wörterbücher nicht vor. Wohl aber das Adjektiv „disruptiv“ mit zwei Bedeutungen (Quelle: Duden.de): (Biologie) grob gemustert (Technik) (ein Gleichgewicht, ein […]

Lesen ...

Fortschritt

Definition und Herkunft Fortschritt ist die „Entwicklung vom Niederen zum Höheren, Zweckmäßigeren und vom Einfachen zum Komplizierten“ (18. Jh.); bedeutet „Fortschreiten, Weiterschreiten, Vermehrung“. Nach 1830 wird Fortschritt unter Einfluss von französisch „progrès“ zum Schlagwort der Politik und Philosophie im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Menschheit, das „Erreichen einer höheren Entwicklungsstufe“; Adjektiv „fortschrittlich“ = „voranschreitend, progressiv, […]

Lesen ...

Gleichwertige Lebensverhältnisse

Aus dem Buch „Gleichwertige Lebensverhältnisse!?: Erfolge, Defizite und Weichenstellungen für die Zukunft“ (19. Mai 2021). Leicht redigierte Transkription des Vortrages „Engagement, Zusammenhalt und Demokratieförderung – mit Soft Power zum Erfolg“ vom 5. November 2020. Autor/Speaker: Frank H. Sauer Ich freue mich zum Thema Demokratieförderung ein paar Impulse geben zu dürfen, die dem leicht sperrigen Titel […]

Lesen ...

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland!?: Erfolge, Defizite und Weichenstellungen für die Zukunft

Taschenbuch – 19. Mai 2021 von Dr. Andreas H. Apelt (Hrsg.) (Autor), Dr. Vincent Regente (Hrsg.) (Autor) Gleichwertige Lebensverhältnisse oder regionale Ungleichheiten – in welchem Deutschland leben wir? Wie definiert man Ungleichheiten und wie schafft man sie ab? Das Konzept „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ beschreibt nicht nur einen politischen Idealzustand, sondern auch ein politisches, soziales, kulturelles und ökonomisches Großprojekt, das politisch Verantwortliche und […]

Lesen ...

Industrialisierung

Synonyme Technologisierung, Automatisierung, Industrielle Revolution Englisch: industrialization (amerikanisch), industrialisation (britisch) Wortherkunft „Industrie“ Gebildet aus dem lateinischen Verb „industrius“ = „beharrlich, tätig, regsam“, was aus lateinisch „industria“ = „beharrliche Tätigkeit, Energie, Fleiß, Betriebsamkeit“ abgeleitet wurde. Im 18. Jh. aus der französischen Bedeutung von „industriel“ „Gewerbefleiß“ ins Deutsche übernommen, mit der Bedeutung „gewerbliche, maschinelle Fabrikation, Großgewerbe“. Definition Das […]

Lesen ...

Leitkultur

Wortherkunft Das Wort ist zusammengesetzt aus der flektierten Form von leiten (führen, lenken, transportieren, steuern) = „Leit“ – und dem Substantiv „Kultur“. Ursprünglich stammt der Begriff Leitkultur aus der Landwirtschaft, welcher kultivierten Pflanzensorten bestimmte territoriale Regionen zuordnet. Der syrisch-deutscher Politikwissenschaftler Bassam Tibi (geb. 04.04.1944) hat 1998 den Begriff in seinem Buch „Europa ohne Identität? Die Krise der multikulturellen Gesellschaft“ im Zusammenhang mit nationalen Wertegemeinschaften verwendet. In der Taschenbuchausgabe von 2000 wurde der […]

Lesen ...

Narrativ

Narrativ (aus lateinisch „narratio“ = „Erzählung“): Eine sinnstiftende Erzählung mit Symbolgehalt, die Einfluss auf die Art, wie das Umfeld wahrgenommen wird, besitzt. Es übermittelt Werte und Emotionen und ist auf ein nationales Territorium und/oder ein bestimmtes Kulturareal bezogen. Narrative sind unmittelbare Begleiterscheinungen von Wertewandel. Der Begriff entstand 1994 in den Sozialwissenschaften. Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli […]

Lesen ...

Politik & Co.

Politik hat seit jeher eine besondere Herausforderung, die unter Berücksichtigung von demokratischen Wertvorstellungen folgendermaßen formuliert werden kann: „Das Hauptproblem von Ethik und Politik besteht darin, auf irgendeine Weise die Erfordernisse des Gemeinschaftslebens mit den Wünschen und Begierden des Individuums in Einklang zu bringen.“ Bertrand Russell (1872–1970) Gerne und natürlich in aller Ergebenheit optimiere (transformiere) ich […]

Lesen ...

Soft Power

Der Terminus „Soft Power“ wurde 1990 vom US-amerikanischen Politikwissenschaftler Joseph Nye eingeführt und geprägt und speziell im politikwissenschaftlichen Kontext verwendet. Auf Deutsch könnte man es als „weiche Macht“ übersetzen, oder besser: als „sanfte Macht“, und vielleicht noch besser: eine „behutsame Kontrolle“. Ziel dabei ist, die politische Einflussnahme, unter Verzicht auf Gewalt und Sanktionierungen, auf Grundlage kultureller Attraktivitäten und Ideologien […]

Lesen ...

Umgang mit Wandel

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Unternehmenskultur

„Wenn die Leute nicht immer per wir in Geschäftsangelegenheiten sprechen, nicht Gelegenheit haben, sich bei Ehren und Sorgen des Geschäfts beteiligt zu fühlen, so kann man kein treues Festhalten, auch in trüberen Zeiten, verlangen und erwarten.“ Werner von Siemens (1816 bis 1892); deutscher Erfinder und Industrieller Einleitung Die Kultur eines Unternehmens beeinflusst maßgeblich die Effizienz […]

Lesen ...

Unternehmenskultur pragmatisch

Eine wünschenswerte Unternehmenskultur herstellen. Diese Checkliste ist Basis der Wertearbeit in Organisationen, um eine gewünschte Kultur herzustellen. Die Reihenfolge ist bestmöglich einzuhalten. Sie dient dem Projektleiter für Values-Management (ehemals Change-Management), Coach, Berater und/oder Begleiter also Orientierung. Die Checkliste in übersichtlicher Kurzform: Motivstruktur ermitteln Bereitschaft herstellen Werte ermitteln Geisteshaltungen ermitteln Haltungen bewusst machen Demotivationsfaktoren ermitteln Übereinstimmungen […]

Lesen ...

Welle des Wandels

Wichtig ist, dass bei einem unvorhergesehenen, automatischen oder auch selbst eingeleiteten Wandel eine konstruktive Haltung existiert – vorbildlich bei den Verantwortlichen und in Folge bei den Betroffenen. Hier ein metaphorisches Beispiel, wie Geisteshaltung den Ausgang eines unfreiwilligen Wandels ändern kann. Stelle Dir folgende Szene vor: Du stehst entspannt am Strand. In der Nähe ist eine […]

Lesen ...

WERTELAND

Das WERTELAND wurde von den Initiatoren und Freunden des Projektes WERTE21 gegründet, das von der Akademie DA VINCI 3000 ins Leben gerufen wurde. Ziel ist, innerhalb Organisationen und Bildungseinrichtungen aller Art das Arbeiten mit Werten lebendig und Sinn stiftend zu gestalten. Würde und Menschlichkeit sind die maßgeblichen Wertesysteme, die Gemeinschaften dahin tragen, wo sich die […]

Lesen ...

Wertemonster

Mit dem Begriff Wertemonster möchte ich aufzeigen, dass es „Ressourcen“ in unserem Leben gibt, welche dieses derart dominieren, dass sie unbewusst oder bewusst unseren Alltag sowie viele Entscheidungen bestimmen. Diese „Monster“ werden ständig gemessen, bewertet, diskutiert, kalkuliert, thematisiert und in gewisser Hinsicht dramatisiert. Warum „Monster“? Weil sie alle natürlichen und auf gesunde Wertvorstellungen basierenden Prozesse […]

Lesen ...

Wertewandel

(Hinweis: siehe auch den neutraleren Artikel „Wertewandel historisch“) Umgang mit Wandel „Nur Persönlichkeiten bewegen die Welt, niemals Prinzipien.“Oscar Wilde (1854–1900) Bevor wir uns mit dem neuzeitlich oft benannten und teils heraufbeschworenen Wertewandel beschäftigen, ist es wichtig, sich mit der Logik und Dynamik von Wandel vertraut zu machen. Wortherkunft Etymologisch ist das zugrundeliegende Verb „wandeln“ mit […]

Lesen ...

Wertewandel (historisch)

Synonyme Wortformen: Wertewandlung Kulturwandel, Paradigmenwechsel, Werte-Evolution Destruktiv: Wertezerfall, Werteverfall Englisch: value change, changing values Synonyme „Wandel“ Wandlung, Übergang, Metamorphose, Transformation, Transition Ähnlich: Veränderung, Änderung, Wechsel, Wendung, Umbruch Konstruktiv: Weiterentwicklung, Fortschritt, Entwicklung, Evolution, Konvertierung Englisch (Wandel): transformation (Umwandlung), vicissitude (Wechselhaftigkeit), shift (Umschaltung), change (Veränderung), flux (Fluss, spez. Heraklit: „panta rhei“), mutation (Mutation) 1. Definition allgemein Im Duden finden wir: „Auf den Veränderungen […]

Lesen ...

WESiON

Ein Team von humanistischen und werteorientierten Beratern, das Anfang 2021 gegründet wurde. Eine Initiative der Akademie DA VINCI 3000 (DV3), mit dem Ziel, Unternehmen im Wandel tatsächlich wirksam und erfolgreich zu begleiten. Grundsätze und Rollenverständnis Wir sind ein Team aus erfahrenen Kommunikationsexperten, HR-Spezialisten und Coaches. Unter dem Namen WESiON arbeiten wir mit einem positiven Menschenbild […]

Lesen ...