Gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland!?: Erfolge, Defizite und Weichenstellungen für die Zukunft

Literatur Personen

Taschenbuch – 19. Mai 2021 von Dr. Andreas H. Apelt (Hrsg.) (Autor), Dr. Vincent Regente (Hrsg.) (Autor)

Gleichwertige Lebensverhältnisse oder regionale Ungleichheiten – in welchem Deutschland leben wir? Wie definiert man Ungleichheiten und wie schafft man sie ab? Das Konzept „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ beschreibt nicht nur einen politischen Idealzustand, sondern auch ein politisches, soziales, kulturelles und ökonomisches Großprojekt, das politisch Verantwortliche und alle Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik zur aktiven Mitgestaltung unseres Zusammenlebens aufruft.
Elf Autorinnen und Autoren (u. a. Frank H. Sauer) mit ganz unterschiedlichen Hintergründen haben ihre Forschungsergebnisse und Thesen in prägnanten Beiträgen zusammengeführt: Von den Umbrüchen in den neuen Bundesländer über die Transformation des Ruhrgebiets hin zu Stadt-Land-Gefällen und politischen Idealen. Die Artikel sind genauso vielseitig wie das Land, dem sie sich widmen- und sie laden zum Mit- und Weiterdenken sowie zur Diskussion ein.

Mit Beiträgen von
Dr. Uta Bretschneider, Direktorin des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig,
Antje Hermenau, Politik- und Strategieberaterin,
Prof. Dr. Raj Kollmorgen, Professor an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Hochschule Zittau / Görlitz,
Prof. Dr. Rolf Kreibich, Wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer des Sekretariats für Zukunftsforschung an der Freien Universität Berlin,
Uwe Lübking, Beigeordneter für Recht, Soziales, Bildung und Sport beim Deutschen Städte- und Gemeindebund,
Prof. Dr. Dr. h. c. Karl-Heinz Paqué, Professor an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit,
Prof. Dr. Jens Südekum, Professor für International Economics am Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
Frank H. Sauer, Coach, Mentor und Autor,
Prof. Dr. Matthias von Schwanenflügel, Ministerialdirektor und Leiter der Abteilung „Demografischer Wandel, Ältere Menschen, Wohlfahrtspflege“ im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,
Marco Wanderwitz, MdB, Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie,
Dr. Kirsten Witte, Leiterin des Programms „LebensWerte Kommune“ der Bertelsmann Stiftung.

Letzte Änderung dieser Seite am 17. Juli 2021

Ähnliche Artikel

Tagged

Kommentar verfassen. Wir freuen uns auf Fragen und Feedback.