Fortschritt

Enzyklopädie

Definition und Herkunft

Fortschritt ist die „Entwicklung vom Niederen zum Höheren, Zweckmäßigeren und vom Einfachen zum Komplizierten“ (18. Jh.); bedeutet „Fortschreiten, Weiterschreiten, Vermehrung“. Nach 1830 wird Fortschritt unter Einfluss von französisch „progrès“ zum Schlagwort der Politik und Philosophie im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Menschheit, das „Erreichen einer höheren Entwicklungsstufe“; Adjektiv „fortschrittlich“ = „voranschreitend, progressiv, für den Fortschritt eintretend“ (19. Jh.).

Disruptiver Änderungsvorschlag

Den Begriff Fortschritt impliziert meist unbewusst auch negative Gefühle, da er mit dem Verlust von Stabilitätsfaktoren verbunden ist. Deswegen sollte man in „Hinschritt“ ändern. Denn niemand möchte gänzlich „fort“ schreiten, sondern „hin“ zu etwas Besserem, das immerhin auf dem „Alten“ aufbaut.

Somit harmonisieren wir diese gesellschaftlich stark vorhandene Polarität und vereinen damit das konservative und traditionelle Denken mit allem neuen und innovativen Handeln. Dadurch halten wir das Vergangene in Ehren und transformieren dessen erfolgreichen Aspekte in eine bessere oder gar notwendige Zukunft. Es entsteht ein Bewusstsein für das große Ganze, was alleine durch die Änderung dieser Begrifflichkeit hergestellt werden kann.


Letzte Änderung dieser Seite am 27. September 2021

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen (wir freuen uns auf Fragen und Feedback)