magisch

Enzyklopädie

Obwohl Magie bei den meisten Menschen einen gewissen Zauber und kindliche Phantasien auslöst, bekommt sie in allen systemischen, betriebswirtschaftlichen, politischen und anderen „verkopften“ Zünften keinerlei Raum.
Ein Magier würde sagen, „das ist tödlich“.

Wertesystemisch betrachtet ist etwas dann magisch, wenn es uns auf wundersame Weise inspiriert (Geist einhaucht) – warum also nicht!

Da Wort magisch stammt aus griechisch „magikós“ = „unwiderstehlich, geheimnisvoll, zauberhaft“; ursprünglich abgeleitet aus dem altpersischen Substantiv „Magus“ = „der Name eines Volksstammes mit priesterlichen Obliegenheiten“.

Letzte Änderung dieser Seite am 28. Januar 2021

Kommentar verfassen (wir freuen uns auf Fragen und Feedback)