Sokrates

Sokrates (469 v. Chr. – 399 v. Chr.) war ein griechischer Philosoph, der das abendländische Denken maßgeblich prägte. Er gilt heute als einer der wichtigsten Begründer der Demokratie und entwickelte die philosophische Methode eines strukturierten Dialogs, die er „Maieutik“ („Hebammenkunst“) nannte. Dadurch soll Menschenkenntnis, ethische Grundsätze und Weltverstehen erlangt werden können. Siehe auch die Geschichte […]

Lesen ...

Demosthenes

Demosthenes war einer der bedeutendsten griechischen Redner. Nach dem Philokratesfrieden des Jahres 346 v. Chr. stieg er zum führenden Staatsmann Athens auf. Diese Position konnte er bis zur Harpalosaffäre 324 v. Chr. behaupten. Quelle: Wikipedia

Lesen ...

Vera F. Birkenbihl

Vera F. Birkenbihl (1946–2011) Deutsche Managementtrainerin und Sachbuchautorin; galt als einzige bekannte Frau unter den Motivationstrainern. Sie studierte in den USA Psychologie und Journalismus; entwickelte ab 1969 Lerntechniken auf Basis der Hirnforschung; erlangte große Bekanntheit durch eine selbst entwickelte Methode des Sprachenlernens, die versprach, ohne das „Pauken“ von Vokabeln auszukommen: das „gehirngerechte Lernen“. Vor ihrer […]

Lesen ...

80/20-Prinzip

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Staunen

Das Staunen ist ein emotionaler Zustand als Reaktion von etwas Unerwartetem. Platon bezeichnete das Staunen als Anfang aller Philosophie. Neurobiologen fanden heraus, dass Staunen sehr motivationsfördernd ist. Staunen wird meist durch Neugierde bzw. Interesse ausgelöst, was somit eine wichtige Grundhaltung für das Spiel oder den Flow-Zustand ist. Hier ist es also ratsam, Gründe für das […]

Lesen ...

Autotelie

Autotelie: Von griechisch „autós“ = „selbst“ und „télos“ = „Ziel“. Dieser Fachbegriff bezeichnet den „Selbstzweck“, die „Eigenständigkeit“ oder „Unabhängigkeit“. Er findet vor allem in der handlungsorientierten Philosophie und der Sozialphilosopie Anwendung. Auch der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyis verwendet ihn in seiner „Flow-Theorie“.

Lesen ...

Vorurteile

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Verschwörungstheorie

„Es ist leichter, die Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.“ Mark Twain (1835–1910) Bevor wir uns mit diesem aktuellen und sehr spannenden Thema beschäftigen, stelle ich folgende These auf: „Wer bei lästigen und störenden Geschehnissen fragt, wer daran die Schuld haben könnte, besitzt Potentiale, zum Verschwörungstheoretiker zu werden. […]

Lesen ...

Index Librorum Prohibitorum

Index Librorum Prohibitorum: Kurz auch „Index“ genannt, ist ein 1559 erstmals veröffentlichtes „Verzeichnis der verbotenen Bücher“ oder auch „Index Romanus“ (römischer Index), das von der römischen Inquisition für jeden Katholiken alle Bücher auflistete, deren Lektüre als schwere Sünde galt. Der Index wurde erst 1967 formell abgeschafft.

Lesen ...

Blog

Blog: „Das Weblog“ (seit 1997) oder auch „Der Blog“ (seit 1999) ist eine Wortkombination aus engl. „Web“ und „Log“ (Logbuch); ein im Internet öffentliches Journal, in dem ein sogenannter „Blogger“ regelmäßig Artikel veröffentlicht („postet“); auch Menschenrechtler in zensierten Gebieten (z. B. China oder Iran) nutzen Blogs, um ihre Botschaften national und systembedingt auch international zu […]

Lesen ...

Mitarbeiter-Umfrage

Werteermittlung bei/mit allen Mitarbeitern mittels einer Umfrage, die bestenfalls Online (auch per Smartphone via QR-Code) durchgeführt wird. Hier bieten wir die Möglichkeit, dies auf unserer digitalen Plattform durchzuführen: https://www.werteland.de/umfragen/

Lesen ...

Volk

Volk: Im sprachwissenschaftlichen Sinne ist der Begriff Volk () veraltet, da er ethnische Komponenten (Ethnie) aufweist und deswegen emotional aufgeladen ist. Etymologisch stammt er aus dem urgermanischen „fulka“ (8. Jh.), was „die Kriegsschar“ bedeutete.

Lesen ...

Bürger

Der Begriff „Bürger“ stammt aus dem althochdeutschen „burga“ ab, was Schutz bedeutet (daher auch der Begriff „Burg“). Aus griechisch „polites“ = „Bürger“ („der zur Teilhabe am Richten und an der Herrschaft berechtigte“) wurde der Begriff „politiká“ = „Politik“ (alles, was den Bürger und die Stadt bzw. den Staat betrifft).

Lesen ...

Depression

Depression [lateinisch]: Niedergeschlagenheit, traurige Stimmung. Einsenkung, Einstülpung, Vertiefung (z. B. im Knochen; Med.). Niedergangsphase im Konjunkturverlauf (Wirtschaft). Landsenke; Festlandgebiet, dessen Oberfläche unter dem Meeresspiegel liegt (Geographie). (Meteorologie) Tief, Tiefdruckgebiet. (Astronomie) a) negative Höhe eines Gestirns, das unter dem Horizont steht; b) Winkel zwischen der Linie Auge-Horizont u. der waagerechten Linie, die durch das Auge des […]

Lesen ...

Mensch und Kommunikation

Anmerkung: Dies ist ein übergeordnetes Kapitel im Buch LuüWr! Die weiterführenden Unterkapitel werden auf dieser Webseite separat aufgeführt und hier entsprechend verlinkt. Inhalt: Einleitung (siehe hier: Artikel Kommunikation) Die drei Siebe des Sokrates Wahrheit Güte Notwendigkeit Meme Definition Beschreibung Meme und Werte Haltung Wording Implikationen Korrekte Definition von Wörtern Die Macht des Wortes Differenziertes Formulieren […]

Lesen ...

bigott

bigott: scheinheilig, blindgläubig, frömmelnd, heuchlerisch

Lesen ...

Narziss

Oder: Narzisst. Kurzform: Selbstverliebte Person. Sogenannte Narzissten sind sehr oft in hohen Führungsetagen zu finden – nicht selten an der Führungsspitze. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen bestimmten Aspekt von Resilienz besitzen, der den Vorteil hat, nicht abhängig zu sein, von der Anerkennung (menschliches Grundmotiv, Grundwert) anderer. Sie mögen sich selbst und glaube […]

Lesen ...

introvertiert

introvertiert: nach innen gewandt, zur Innenverarbeitung der Erlebnisse veranlagt (Psychologie)

Lesen ...

prätentiös

prätentiös: sich durch Äußerungen, bestimmte Mittel der Darstellung den Anschein von Wichtigkeit, Bedeutung gebend; durch betont gewichtiges Auftreten o. Ä. Eindruck machen wollend Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/praetentioes

Lesen ...

Verbündete

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Motivation

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Feedback

„Wenn ich nachdenke, was eigentlich die Grundlage der Führung sein muss, dann ist es die Fähigkeit zum Gespräch.“ Wolfgang R. Habbel (1924 – 2014) Synonyme Reaktion, Rückäußerung, Antwort, Verständnis, Stellungnahme, Resonanz, Reaktion, Kommentar, Response, Rückmeldung, RückkoppelungFremdwort: Replik, Responsion Englisch: feedback, response Beschreibung Wenn z. B. in Organisationen oder für Einzelpersonen Werte definiert bzw. proklamiert wurden, […]

Lesen ...

Antagonist

Antagonismus: aus griechisch „antagṓnisma“ = Widerstreit, Streit; zusammengesetzt aus: „antí“ = „gegen“ und „agṓn“ = „Agon (Streitgespräch als Hauptbestandteil der attischen Komödie)

Lesen ...

intrinsisch

intrinsisch: von innen her, aus eigenem Antrieb durch Interesse an der Sache erfolgend, durch in der Sache liegende Anreize bedingt (Psychologie) intrinsische Motivation: durch die von einer Aufgabe ausgehenden Anreize bedingte Motivation Gegensatz: extrinsische Motivation

Lesen ...

extrinsisch

extrinsisch: von außen her [angeregt], nicht aus eigenem inneren Anlass erfolgend, sondern auf Grund äußerer Antriebe extrinsische Motivation: durch äußere Zwänge, Strafen verursachte Motivation Gegensatz: intrinsische Motivation.

Lesen ...

Wortwolke

Diesen Begriff verwenden wir für zwei unterschiedliche Zwecke: 1. Wertewolke für Gruppe Das Erstellen eine Wertewolke (als Auswertung) für die gemeinsamen Werte eines Teams, Organisation etc. Hier werden ALLE genannten Begriffe verwendet – die Größe der Buchstaben ist die Häufigkeit der Nennung; Wertesysteme werden in Großbuchstaben aufgeführt. Beispiel: 2. Wertewolke für Einzelpersonen Wichtige und bevorzugte […]

Lesen ...

Werte-Coach

Ein Wertecoach ist durch die 7-stufige „Ausbildung zum Werte-Coach“ der Werte-Akademie DA VINCI 3000 (DV3) sowie der bestandenen Prüfung befähigt, zertifiziert und berechtigt, als „Intuistik Werte-Coach“ die Methoden, Modelle und Tools von DV3 zu verwenden. Durch die Ausbildung kann der Werte-Coach folgende Dienstleistungen erbringen: Ermittlung von Werten für Einzelpersonen Durchführung von Werte-Umfragen bei Organisationen Ermittlung […]

Lesen ...

Mangel

Mangel: ein wertesystemisches Defizit, eine gravierende Abweichung von einer Norm. Der Begriff bedeutet ursprünglich „Entbehrung, Knappheit, Fehler, Unzulänglichkeit“ und ist entlehnt aus spätlateinisch „mancāre“ = „verstümmeln, zum Krüppel machen, mangeln, fehlen“. Vgl. mangelhaft, bemängeln Verweise: Kapitel „Werte-Kategorien“ den Abschnitt „Mangel oder Ideal“ im DgBdW.

Lesen ...

destruktiv

destruktiv (wertesystemisch): demütigend, sarkastisch, zerstörerisch, intrigant, herabwürdigend, kleinmachend, schuldzuweisend, rechtfertigend, …

Lesen ...

konstruktiv

konstruktiv (wertesystemisch): erschaffend, optimistisch (Optimismus), aufbauend, unterstützend, hilfsbereit (Hilfsbereitschaft), kreativ (Kreativität), tatkräftig, nachhaltig (Nachhaltigkeit), …

Lesen ...

magisch

Obwohl Magie bei den meisten Menschen einen gewissen Zauber und kindliche Phantasien auslöst, bekommt sie in allen systemischen, betriebswirtschaftlichen, politischen und anderen „verkopften“ Zünften keinerlei Raum. Ein Magier würde sagen, „das ist tödlich“. Wertesystemisch betrachtet ist etwas dann magisch, wenn es uns auf wundersame Weise inspiriert (Geist einhaucht) – warum also nicht! Da Wort magisch […]

Lesen ...

querdenkend

Eine Fähigkeit, assoziativ zu denken und dabei möglichst viele Optionen zu entdecken und anschließend auszuloten bzw. zu verknüpfen.

Lesen ...

merkwürdig

Merkwürdig = würdig, bemerkt zu werden. Auszug aus dem Prolog des Buches LuüWr!: Demnach ist die Suche nach Stimmigkeit und Harmonie dadurch geprägt und erfolgreich, dass man sich auf seine Grundwerte besinnt und diese mit möglichst vielen Aspekten von Lebensqualität füllt. Die Trennung (Lösung) von missgünstigen, psychotischen, kränklichen, aggressiven, destruktiven und egomanen Personen heißt nicht, […]

Lesen ...

gallig

Duden (gallig): verbittert und dadurch beißend, scharf in seinen Äußerungen. Der Begriff „Galligkeit“ wurde vom Fußballtrainer Jürgen Klopp verwendet, um zu beschreiben, wie er seine Mannschaft (Liverpool) auf den Gegner einstellt (siehe auch: Haltung).

Lesen ...

Besondere Werte

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

disruptiv

Disruptiv bedeutet: konstruktiv zerstörerisch (Raum für Neues schaffend); traditionelle und gewohnte Muster zerstörend, um innovative – im idealen Fall evolutionäre – Weiterentwicklungen zu provozieren oder gar zu bewirken. Auch wenn der Begriff im modernen Management häufig zu hören ist, können wir feststellen, dass wahrhaftige Disruption nur von sehr wenigen Menschen praktiziert und verstanden wird. Dies […]

Lesen ...

bewahrend

Dieses handlungsorientierte Attribut ist Teil der Intention von Menschen, die sich verantwortungsbewusst der Nachhaltigkeit verschrieben haben – und, man möge staunen, auch von konservativen (aus „konservieren“ = „für die Nachwelt erhalten“), obgleich die Motive anderer Natur sein können.

Lesen ...

teuer

Leider wird dieser Begriff hauptsächlich in einem negativen Kontext verwendet. Die ursprüngliche und ehemals einzige Bedeutung von „teuer“ ist „wertvoll“. Im wertesystemisch wirtschaftlichen Sinne bedeutet diese: Wenn alle Produkte und Dienstleistungen möglichst angemessen teuer sind, erhalten sie die schöpferische Ressource Spielraum eine potentiell hohe Qualität – sowie in automatischer Konsequenz auch Nachhaltigkeit. Die in Wörterbüchern […]

Lesen ...

utopisch

„Wer sagt, dass etwas nicht geht, sollte nicht die stören, die es machen.“Jack Canfield (geb. 1944); US-amerikanischer Autor und Motivationstrainer; bekannt durch „Chicken Soup for the Soul“ Auch wenn rationell ausgerichtete Personen, praktizierende Realisten oder nicht weitsichtige Menschen eine Utopie als „nicht realisierbar“ bezeichnen würden, wissen wir aus der Geschichte, dass sehr vieles, was heute […]

Lesen ...

Matrix

Matrix: Schema, Tabelle, Übersicht; geht aus lateinisch „matrix“ = „Muttertier, Stammmutter, Gebärmutter“ sowie bildlich: „Grund, Ursache“ hervor; ist heute pragmatisch gesehen, eine zweidimensionale schematische Darstellung, die übersichtlich bestimmte Sachverhalte in einem logischen oder auch beziehungstechnischen Verhältnis zueinander aufzeigt.

Lesen ...

VOLUME-Prinzip

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...