Mein Werte Buch

Mein Werte Buch – Arbeitsbuch zur Ermittlung persönlicher Werte Umfassendes Arbeitsbuch für das ausführliche Ermitteln persönlicher Werte. Für jeden, der sich konkret im Leben oder im Job optimal orientieren will. Mit gezielten Fragen und Zuordnungen für jeden Wert, Zusammenfassung und Auslotung der persönlichen Werte, Anleitungen für jede Passage sowie eine ausführliche Definition des Begriffs Werte. Inklusive […]

Lesen ...

Mem

Das Substantiv „Meme“ leitet sich aus altgriechisch „mīmēma“ = „nachgeahmte Dinge“ ab, das aus dem Verb „mimeisthai“ = „imitieren“ gebildet wurde. Der Biologe Clinton Richard Dawkins führte 1976 den Begriff „Mem“ ein, als kulturelles Analogon zum Gen. Diese Theorie wurde insbesondere im deutschsprachigen Raum von Vera F. Birkenbihl aufgegriffen (siehe Vortrag am Ende der Seite). […]

Lesen ...

Mensch und Kommunikation

Anmerkung: Dies ist ein übergeordnetes Kapitel im Buch LuüWr! Die weiterführenden Unterkapitel werden auf dieser Webseite separat aufgeführt und hier entsprechend verlinkt. Inhalt: Einleitung (siehe hier: Artikel Kommunikation) Die drei Siebe des Sokrates Wahrheit Güte Notwendigkeit Meme Definition Beschreibung Meme und Werte Haltung Wording Implikationen Korrekte Definition von Wörtern Die Macht des Wortes Differenziertes Formulieren […]

Lesen ...

Menschliche Trisymmetrik

Das, was alle Menschen gleichermaßen besitzen, ist die Kombination aus Verstand (Ratio, Gedanken), Gefühlen (Emotionen) und Intuition (unmittelbares Wissen, ohne zu denken). Dieses System ist nicht stringent (linear), sondern zirkulär (kreisförmig, rundlaufend). Ein Dreifachsystem, das besser als Dreifachsymmetrik bezeichnet werden kann, besitzt drei Parameter die multidimensional bestimmten logischen Wirkmechanismen entsprechen und diese auf eine höhere […]

Lesen ...

Mentalität

„Stärke kommt nicht von Gewinnen. Du wächst an Deinen Herausforderungen. Wenn Du auf Widerstände triffst und Dich entscheidest, dran zu bleiben, das ist Stärke.“ Arnold Schwarzenegger Herkunft des Begriffs „mental“ Aus spätlateinisch „mentālis“ = „auf den Geist bezogen, mit geistiger Vernunft ausgestattet“; Ableitung von lateinisch „mēns“ = „Art des Denkens, Gesinnung, Geisteshaltung, Vorstellungskraft“. Mentalität schlägt […]

Lesen ...

Mission

Herkunft des Begriffs Der Begriff stammt aus lateinisch „mittere“ = „entsenden, schicken, sowie „missio“ = „Sendung, Auftrag“. Definition Eine Mission ist im Sinne von Werten, ein „ehrenvoller Auftrag“, welcher ein wertschaffendes bzw. wertschöpfendes Projekt darstellt. Beschreibung Bekannt ist der Begriff vor allem aus dem Christentum, der die Verbreitung des christlichen Glaubens (das Evangelium) bezeichnete. Hierbei wurden sogenannte Missionare entsendet, welche die […]

Lesen ...

Mitarbeiter-Umfrage

Werteermittlung bei/mit allen Mitarbeitern mittels einer Umfrage, die bestenfalls Online (auch per Smartphone via QR-Code) durchgeführt wird. Hier bieten wir die Möglichkeit, dies auf unserer digitalen Plattform durchzuführen: https://www.werteland.de/umfragen/ Letzte Änderung dieser Seite am 30. Januar 2021

Lesen ...

Motiv

(siehe auch „Leitmotiv“ im Glossar) Wortformen Motivation, Motivator, Motivierung, motiviert, motivieren Synonyme Beweggrund, Antrieb, Ursache, Leitgedanke, Ansporn, Triebfeder Wertvorstellung: motivierend Ähnlich: Anlass, Anstoß, Grund, Veranlassung, Auslöser Fremdwörter: Stimulans, Movens (aus lateinisch: „bewegend“), Trigger (Coaching) Englisch: motive; motif (Leitgedanke) Herkunft Aus mittellateinisch „motivum“ (16. Jh.) = „Beweggrund“ und „mōtīvus“ = „Bewegung bewirkend“.  Definition Summe der Beweggründe, welche das Denken, Entscheiden und […]

Lesen ...

Motivation

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Multidimensionale Wertschöpfungsmatrix

Oder: „Vision meets Grundbedürfnisse“ Die nachstehende Grafik besteht im Wesentlichen aus 2 Dreiecken, welche symmetrisch ineinandergeschoben wurden. Das hochkant stehende Dreieck ist eine wertesystemische Weiterentwicklung der weitläufig bekannten „Maslowsche Bedürfnishierarchie“. Das umgekehrte (von oben eingeschobene) Dreieck stellt das aus Wirtschaftswissenschaften bekannte Geflecht aus „Vision, Mission, Goal“ dar. Maslow definiert die menschlichen Bedürfnisse in einer 1970 […]

Lesen ...

MWB

Kurzform von: „Mein Werte Buch – Arbeitsbuch zur Ermittlung persönlicher Werte“. Umfassendes Arbeitsbuch für das ausführliche Ermitteln persönlicher Werte. Für jeden, der sich konkret im Leben oder im Job optimal orientieren will. Mit gezielten Fragen und Zuordnungen für jeden Wert, Verdichtung und Auslotung der persönlichen Werte, Anleitungen für jede Passage sowie eine ausführliche Definition des […]

Lesen ...

Nächste Schritte

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

NIH

Das Not-invented-here-Syndrom (Abkürzung NIH; deutsch „nicht hier erfunden“) beschreibt abwertend die Nichtbeachtung von bereits existierendem Wissen durch Unternehmen oder Institutionen aufgrund des Entstehungsortes.Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Not-invented-here-Syndrom Letzte Änderung dieser Seite am 3. Februar 2021

Lesen ...

Nonkonformist

Ein nonkonformer Mensch besitzt die grundlegende Haltung, offen und/oder innerlich, alles stets konstruktiv kritisch zu hinterfragen. Das Ziel dabei ist, zu erforschen, ob das für wahr Befundene, tatsächlich wahrhaftig (für die Person selbst stimmig und wahr) ist und es ggf. Optimierungspotentiale dazu gibt. Wichtiger Hinweis: Diese Haltung darf nicht mit einer pauschalen, (destruktiv) kritischen Gegen- […]

Lesen ...

Not-invented-here-Syndrom

Das Not-invented-here-Syndrom (Abkürzung: NIH; deutsch: „nicht hier erfunden“) beschreibt abwertend die Nichtbeachtung von bereits existierendem Wissen durch Unternehmen oder Institutionen aufgrund des Entstehungsortes. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Not-invented-here-Syndrom Letzte Änderung dieser Seite am 7. Oktober 2021

Lesen ...

Online-3×2-Wertematrix

Diese Methode habe ich coronabedingt erstmals im Dez20/Jan21 versucht. Aufgrund eines alten und von mir längst vergessenen Textes auf meiner verwaisten persönlichen Coaching-Website, erhielt ich im Juli 2020 überraschend eine Anfrage: „Sehr geehrte Damen und Herren, ich interessiere mich für ein Wertecoaching als Einzelperson (7 Std.) bei Ihnen. Kann dieses auch online bzw. telefonisch erfolgen […]

Lesen ...

Optionenbaum

Mit dem persönlichen Optionenbaum, der quasi eine multidimensionale Mindmap ist – ergründen wir sämtliche zukünftige Möglichkeiten und deren Varianten, welche gewünscht, sinnvoll und/oder „optimal“ sind – oder unter bestimmten Gegebenheiten ideal wären.

Lesen ...

Orientierung durch Werte

Alle reden davon. Nix passiert! Doch? Aus dem CoachLetter (Ausgabe 8) von Frank H. Sauer im August 2013 „Halte immer an der Gegenwart fest. Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit.“Johann Wolfgang von Goethe „Einen Zyniker erkennt man daran, dass er von jedem Ding den […]

Lesen ...

proaktiv

proaktiv: initiativ (Initiative ergreifend); von sich selbst aus aktiv sein / aktiv werdend / sich kümmernd / Verantwortung übernehmend Proaktivität kann entweder aus großem Pflichtbewusstsein (Pflichtgefühl) oder intrinsischer Motivation (Lust) entstehen. Letzte Änderung dieser Seite am 3. Februar 2021

Lesen ...

Professionelle Wertearbeit

Einige Fachgebiete beschäftigen sich mit Werten. Viele machen dies aus beruflichen Gründen, da es entweder zu ihrem Fachgebiet zählt, z. B. Philosophen, Therapeuten, Coaches, Theologen oder mit zeitlich bzw. themenspezifisch befristeten Intentionen wie z. B. Politiker, Personalentwickler, Unternehmer, Manager oder auch Marketingexperten.Nachstehend haben wir einige Fachgebiete aufgeführt und deren Bezug zu Werten beschrieben. Anthropologie Die […]

Lesen ...

Psychotherapie

Siehe hierzu auch im Kapitel „Wer leistet professionelle Wertearbeit“ im Abschnitt Psychologie im „Das große Buch der Werte (DgBdW)“. Letzte Änderung dieser Seite am 7. Oktober 2021

Lesen ...

reaktiv

reaktiv: als Reaktion auf einen Reiz auftretend (Psychologie) Letzte Änderung dieser Seite am 3. Februar 2021

Lesen ...

Rituale

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Rollen einer Führungskraft

Eine Führungskraft besitzt, neben und innerhalb ihrer zugeteilten Rolle, verschiedene zusätzliche wertesystemisch unterschiedliche Rollen. Dies macht die Ausübung in Teilen komplex. So gilt es, hierfür ein Bewusstsein zu entwickeln und innerhalb des Agierens und der Kommunikation als Führungskraft die eigene Haltung zu prüfen. Auch ist es angebracht, die jeweilige Rolle (z. B. bei einem plötzlichen […]

Lesen ...

Rollenspezifische Werte

Dies ist ein Auszug aus der ausführlichen Definition „Was sind Werte?“. Je nach Aufgabe, hierarchischer Position, Rolle oder Lebenssituation kann sich die Gewichtung und die Auswahl der Werte drastisch verändern. Wir nehmen quasi rollenbedingt ein anderes Bewusstsein (mit anderen Wesensformen) an, welches jeweils mit einem eigenen systemischen Wertegerüst (Grundnormen, Basiswerte) ausgestattet ist. Dies hat auch […]

Lesen ...

Rollenspezifische Werte (LuüWr)

(Abschnitt im Kapitel Was sind Werte?) Je nach Aufgabe, hierarchischer Position, Rolle oder Lebenssituation kann sich die Gewichtung und die Auswahl der Werte drastisch verändern. Wir nehmen quasi rollenbedingt ein anderes Bewusstsein (mit anderen Wesensformen) an, welches jeweils mit einem eigenen systemischen Wertegerüst (Grundnormen, Basiswerte) ausgestattet ist. Dies hat auch mit den entsprechenden Erwartungen an […]

Lesen ...

SELBST 2

Hier greife ich das sehr anschauliche Prinzip des Dialogs zwischen SELBST 1 und SELBST 2 von Tim Gallwey auf, das er im Buch „INNER GAME COACHING: Warum Erfahrungen der beste Lehrmeister sind“ wunderbar beschreibt. Letzte Bearbeitung: 06. Februar 2021 Letzte Änderung dieser Seite am 6. Februar 2021

Lesen ...

Selbststeuerungskompetenz

Die Fähigkeit, sich in einem autonomen Rahmen zu kontrollieren und gleichzeitig alle selbstbestimmte Aspekte (Werte, Motive) mit den sozialen Werten der Gemeinschaft in Einklang zu bringen. Das bedeutet, sich selbst und sein Umfeld zu tolerieren, um nachhaltigen Wohlstand zu sichern. Sicherheit und Freiheit sind also ausgewogen zu betrachten, da sie sich mit konstruktiven Absichten gegenseitig […]

Lesen ...

Spielen mit dem Werte-Karten-Set

Neben der im bald erscheinenden Begleitbuch konkret beschriebenen Variante „WERTESPIELRAUM FÜR WESENTLICHES®“ gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten mit dem vorhandenen Spiele-Set und/oder den WERTE-Karten zu spielen. Hier führen wir die Wichtigsten auf.Weitere Varianten können bei einem unserer Werte-Spiel-Moderatoren oder zertifizierten Werte-Coaches erfragt werden. Alleine mit den Kartensets „konstruktive Werte“ und optional auch „destruktive Attribute“ kann […]

Lesen ...

Spielend zum Ziel

Erstes Buch (als Printversion) von Frank H. Sauer (1. Auflage 2003; 2. Auflage 2012). Aktuelle Ausgabe: Spielend zum Ziel – Handbuch für das Erreichen Ihrer persönlichen Ziele (Taschenbuch, Ausgabe 2012). Dieses Buch ist Nachschlagewerk und Arbeitsbuch zugleich – für das Erreichen von persönlichen und unternehmerischen Zielen. Es wirft ein neues Licht auf das Leben, die […]

Lesen ...

Supervision

Aus mittellateinisch „supervisio“ = Aufsicht (Draufsicht); zu „supervisum“ = „Supervisor“. Supervision ist das reflektierende Klären durch eine neutrale, erfahrene und gut ausgebildete Instanz (Person), mit dem Ziel Klarheit und Qualität in Methoden, Kompetenzen und Ergebnissen sicherzustellen. Supervision ist ein qualitätssicherndes Instrument, das in der Ausbildung, Organisationsentwicklung, im Coaching oder in der Psychotherapie eingesetzt wird. Der […]

Lesen ...

symmetrisch

Symmetrie: „Ebenmaß, spiegelbildliche Gleichheit“; aus lateinisch „symmetria“ (16. Jh.) und griechisch „symmetría“ = „Eben-, Gleichmaß, richtiges Verhältnis“; zu griechisch „sýmmetros“ = „gemeinschaftliches Maß habend, im Maß zueinander passend, angemessen, verhältnis-, gleichmäßig“. Siehe auch griechisch „métron“ = „das rechte, volle Maß, Ziel, Länge, Größe, Silben- oder Versmaß“. Siehe auch „Metrum“: dem Gebrauch des römischen Baumeisters Vitruv […]

Lesen ...

TCVS

Das „Triple Corporate Values System“ Oder: Das „3-fache Wertesystem für Organisationen“ (z. B. für das Change-Management). Oder: Die „3×3 UK-Werte“ (Ermittlung der Werte einer Organisation; siehe hierzu auch die „Multidimensionale Wertschöpfungsmatrix“). Einleitung Beim „TCVS“ geht es darum, für eine Organisation (z. B. Unternehmen, Kommune, Start-up, Geschäfts- oder Fachbereich) Werte nicht nur zu ermitteln, sondern so […]

Lesen ...

The Work

The Work ist eine von Byron Katie entwickelte Methode, die aus vier Standardfragen, bezogen auf die Überzeugung (Belief) des psychisch Leidenden, besteht. Diese lauten: Ist das wahr? Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist? Wie reagierst du (was passiert in dir), wenn du diesen Gedanken glaubst? Wer wärst du ohne den Gedanken? […]

Lesen ...

Umgang mit Wandel

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Unternehmenskultur pragmatisch

Eine wünschenswerte Unternehmenskultur herstellen. Diese Checkliste ist Basis der Wertearbeit in Organisationen, um eine gewünschte Kultur herzustellen. Die Reihenfolge ist bestmöglich einzuhalten. Sie dient dem Projektleiter für Values-Management (ehemals Change-Management), Coach, Berater und/oder Begleiter also Orientierung. Die Checkliste in übersichtlicher Kurzform: Motivstruktur ermitteln Bereitschaft herstellen Werte ermitteln Geisteshaltungen ermitteln Haltungen bewusst machen Demotivationsfaktoren ermitteln Übereinstimmungen […]

Lesen ...

Unternehmenswerte

Spezifisches über die Grundwerte von Organisationen Synonyme Unternehmensphilosophie, Unternehmensethik, Unternehmenskultur, Firmenpolitik Ähnlich: Wertegemeinschaft, Wertesystem, Qualitätspolitik[1]  Englisch: Corporate Values Definition Unternehmenswerte sind die übergeordneten Werte einer Organisation, welche systemisch zusammengeführt das individuelle Wertesystem einer Organisation ergeben. Beschreibung Die Werte einer Organisation definieren dessen Anspruch und sollen eine dementsprechend verantwortungsbewusste Haltung aller Mitarbeiter und Lieferanten erzeugen. Als sogenannte Grundwerte richten sie alle Protagonisten auf bestimmte Nutzenmerkmale und wertige Darreichungsformen der […]

Lesen ...

Values-Academy

Eine Online-Plattform der neusten Generation. Hier gibt es bald alles Wissenswerte über Werte und Wertvorstellungen, das jeweils neueste WELEX, Online-Tutorials, Podcast, Videos, E-Books, einem Magazin mit interessanten Artikeln von verschiedenen Autoren und sehr viel mehr. Die Plattform öffnete im Frühjahr 2021 ihre Tore mit dem Werte-Lexikon. Seit Oktober 2021 werden die ersten Inhalte angeboten, die […]

Lesen ...

Verbündete

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Verschwörungstheorie

„Es ist leichter, die Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.“ Mark Twain (1835–1910) Bevor wir uns mit diesem aktuellen und sehr spannenden Thema beschäftigen, stelle ich folgende These auf: „Wer bei lästigen und störenden Geschehnissen fragt, wer daran die Schuld haben könnte, besitzt Potentiale, zum Verschwörungstheoretiker zu werden. […]

Lesen ...

Vision

Dieser Inhalt ist geschützt und steht exklusiv nur unseren gelisteten Werte-Coaches zur Verfügung.
Bitte geben Sie das Passwort ein, um zu den internen Artikeln Zugang zu erhalten.


Lesen ...

Visionär

Visionär: sich in einer Vision, in Visionen ausdrückend; seherisch. Siehe auch den Aspekt „Vision“ im Artikel die „Multidimensionale Wertschöpfungsmatrix“. Letzte Änderung dieser Seite am 3. Februar 2021

Lesen ...