Warum ist die Reihenfolge des KOHEBA-Modells nicht BAHEKO?

Eine gute Frage, die bei einer systemischen Betrachtung berechtig ist. Das KOHEBA-Wertemodell ist jedoch eine symmetrische Aufstellung, was bedeutet, dass es keine Reihenfolge geben darf – nur ein Kreislauf, der keinen Anfang besitzt. Es ist vielmehr eine Harmonie dieser drei Entitäten, die sich gegenseitig animieren (initiieren, aktivieren). So ist es im Grunde egal und ich […]

Lesen ...

Wer hat das KOHEBA-Wertemodell entwickelt

KOHEBA (ein Akronym) wurde von Frank H. Sauer entwickelt. Inspiriert wurde er von seinen eigenen Forschungen (seit 1989) in der spirituellen Musiktheorie. Hierbei spielten die Harmonielehren von Pythagoras, Johannes Kepler, das Buch „Nada Brahma“ von Joachim-Ernst Berendt sowie grundlegend die „Hermetischen Prinzipien“ eine wichtige Rolle. Kurz nach der ersten Skizzierung von KOHEBA bezeichnete er es […]

Lesen ...

Gibt es Empfehlungen für Literatur und Medieninhalte?

Ja – aber meist nur in den geschützten (nicht öffentlich zugänglichen) Bereichen für Studenten (WECO), Partner und/oder gelistete Werte-Coaches. Die aktuellen Listen (mit Kurzbeschreibung und Links zum jeweiligen Inhalt) findet Ihr beispielweise an folgenden Stellen: Videotipps Literaturtipps Letzte Änderung dieser Seite am 20. Januar 2022

Lesen ...

Wann ist ein Begriff/Wort ein Wert?

Da ein Wert immer das Ergebnis einer Messung ist, muss die Bedeutung des jeweiligen Wortes messbar sein – auch wenn dies logischerweise bei menschlichen Wertvorstellungen meist nur subjektiv erfolgen kann. Durch die regelmäßige Analyse, ob ein Begriff als messbar gelten kann, entsteht im Laufe der Zeit ein besseres Verständnis darüber, was ein Wert ist und […]

Lesen ...